AMDs Umsatz steigt durch das Mining von Kryptowährungen

0
Mining

Mining ist eine interessante Branche für AMD und NVIDIA. Mining mit Grafikkarten wird immer schwieriger aber es gibt noch eine Menge Kryptowährungen wie Ethereum und Monero, die mit GPUs geschürft werden können.

 

AMDs Position in der Mining – Industrie

Das Jahr 2017 und Anfang 2018 waren für die GPU-Hersteller recht profitabel. Da viele versuchen, Kryptowährung zu minen, ist die Nachfrage nach Grafikkarten extrem angestiegen, was für Unternehmen wie AMD und NVIDIA zu einem unerwarteten Profit führte. Mit den GPU-Umsätzen Ende 2017 haben beide Unternehmen das Geschäftsjahr positiv abgeschlossen. Im Q1 des Jahres 2018 hat sich der Kryptowahn jedoch deutlich beruhigt.

Anzeige

Aufgrund dieser negativen Entwicklung gab es Bedenken hinsichtlich der zukünftigen Erfolge von AMD. Wall Street-Investoren erwarten einen spektakulären Rückgang der Nachfrage. Das scheint im Moment nicht der Fall zu sein. Die größte Gefahr ist, dass der Markt mit gebrauchten Grafikkarten überschwemmt wird, da diese unprofitabel werden. AMD-Chefin Lisa Su ist von dieser Gefahr nicht allzu beunruhigt:

“Wir sehen kein signifikantes Risiko, dass gebrauchte GPUs auf den Markt kommen. Wir sehen zwar eine gewisse Volatilität und setzen deshalb in unsere Prognose für das zweite Quartal und die zweite Hälfte 2018 eine etwas niedrigere Nachfrage nach Blockchain ein, aber das wird durch die anderen neuen Produkte und die Art und Weise, wie die neuen Produkte im Markt wachsen, ausgeglichen”.

Marktaufschwung kann zu einer erhöhten Nachfrage führen

Auch wenn das erste Quartal 2018 für die Kryptowährungen nicht besonders gut war, scheint sich der Markt nach dem “Tax Day” zu drehen. Alle Preise sind in der vergangenen Woche wieder gestiegen. GPU – Währungen wie Ethereum haben in den letzten 30 Tagen einen starken Anstieg verzeichnet. Wenn dieser Trend anhält, könnten Hersteller wie AMD ihre Umsätze mit den GPUs erneut steigern.

Im ersten Quartal 2018 machte der Geschäftsbereich der Kryptowährungen 10 Prozent des Umsatzes von AMD aus. Für AMD hängt ihr zukünftiger Erfolg auch nicht vom Krypto-Mining ab. Die Umsatzprognose für das zweite Quartal 2018 wurde von Analysten angehoben. Welche Rolle das Mining spielen wird, bleibt unklar.

Quelle: Newsbtc Image: flickr, Inside Out, No Copyright

 

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„Krypto-Markt erreicht 40 Billionen; Bitcoin ein Screaming Buy“ – Pantera CEO
Nächster ArtikelNexon bestreitet Bitstamp Gerüchte

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × zwei =