American Express meldet Blockchain-Patent an

American Express meldet Blockchain-Patent an

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Der Finanzriese American Express beantragt ein Patent für ein Blockchain-basiertes „Proof of Payment“-System. Das neue Proof of Payment (PoP)-System von American Express, dem drittgrößten Zahlungsabwickler in den USA nach Transaktionsvolumen, könnte dazu führen, dass mehr als 400 Milliarden USD per Blockchain abgewickelt werden.

Proof of Payment?

Der am 12. Juli 2018 beim US Patent & Trademark Office eingereichte Antrag beschreibt einen Mechanismus, der die Blockchain-Technologie zur Verifizierung von Transaktionen und Identitäten nutzt.

Anzeige

Jedem Zahlungsabwickler wird ein öffentlicher Schlüssel zu Identifizierungszwecken zugewiesen und zudem wird ein Verschlüsselungsverfahren genutzt, vermutlich zur Sicherung der Identitäten und der Zahlungsbeträge.

Dieser Zahlungsnachweis (eng.: Proof of Payment) könnte vor allem für Vorauszahlungen sinnvoll sein, hier sieht American Express eine große Chance. Als Beispiel nennt das Unternehmen eine Vermietung eines Zimmers über mehrere Parteien. Der Vermittler sendet eine Quittung oder Zahlungsbestätigung an den Eigentümer. Erst danach erhält der Mieter seinen Zimmerschlüssel.

Mit der Blockchain wird es deutlich bequemer. Dieser fragmentierte Prozess wird beschleunigt, da der Mieter eine Zahlung tätigt, die dann in der Blockchain abgespeichert wird. Über diese verifiziert man den Mieter oder das Gerät, mit dem die Zahlung gesendet wurde, zum Beispiel dem Smartphone. Dieses kann der Mieter nutzen, um eine Hoteltür aufzuschließen, einen ticketlosen Zugang zu einer Sportveranstaltung oder einem Konzert zu erhalten oder Ähnliches.

Einzige Voraussetzung dafür ist, dass Kunden die Leistung mit sogenannten „Smart Connected Devices“, also mit Geräten nutzen, die für diesen Vorgang kompatibel sind, als digitalen Schlüssel nutzen. Dadurch wird die Erfahrung der Kunden optimiert und das System „Proof of Payment“ könnte sogar den Vermittler, die Zwischeninstanz, ausschalten, wodurch der Anbieter mehr Geld erzielen könnte.

American Express: Bullisch auf Blockchain?

Bereits 2014 bezeichnete der ehemalige CEO des Unternehmens die Blockchain-Technologie als „wichtig“. Das scheint Spuren hinterlassen zu haben, wie diese Patentanmeldung zeigt.

Das neueste Patent ist aber nur eines von Vielen. Zum Beispiel schloss sich American Express mit Ripple zusammen, um die XRP-Nutzung zu steigern. Außerdem wurde ein auf Hyperledger basierendes Belohnungssystem entwickelt und ein weiteres Blockchain-basiertes Patent im März 2018 angemeldet.


Quelle: cryptoslate, Photo by Sean Pollock on Unsplash, CC0

Zuletzt aktualisiert am 14. Juli 2018

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

9 − 3 =