Bitcoin-Besitz in Kanada steigt an

0
Bitcoin-Besitz in Kanada steigt an

Am 14. Dezember 2017 warnte Stephen S. Poloz, Präsident der Kanadischen Zentralbank, mit diesen Worten vor Kryptowährungen und Bitcoin:

Es gibt noch eine Sache, die mich nachts wach hält, die ich vielleicht erwähnen sollte, und das ist alles, was ich über Kryptowährungen höre, besonders Bitcoin. Es besteht ein großer Hype um Bitcoin und die Märkte entwickeln sich weiter, um Menschen Zugang [zu Bitcoin] zu gewähren […]. Also vielleicht erlauben Sie mir, einige Punkte anzumerken. Für den Anfang sollten wir den Begriff ‚Kryptowährung‘ begutachten, dieser Begriff ist eine falsche Bezeichnung – ‚Krypto‘, ja, aber ‚Währung‘, nein. Damit etwas als Währung angesehen werden kann, muss es eine zuverlässige Wertanlage sein und man sollte in der Lage sein, [die Währung] einfach auszugeben. Diese Eigenschaften [besitzen Kryptowährungen nicht], sodass sie kein ‚Geld‘ darstellen.

Trotzdem sollte sich herausstellen, dass Bitcoin bei den Kanadiern immer beliebter wird. So stieg die Anzahl der Bitcoin-Besitzer von 2,9 Prozent im Jahr 2016 auf 5,0 Prozent im Jahr 2017.

Anzeige

Die Kanadische Zentralbank wollte verstehen, woran das liegt und ob die Menschen Bitcoin als Währung oder als Investition ansehen. Es wurde eine zweijährige Studie und Befragung durchgeführt, die 2016 begann und dem Ziel folgte, die Verwendung und Akzeptanz von und das Wissen über Bitcoin in Kanada besser einschätzen zu können.

 

Bitcoin als Investition

Anzeige

Der Hauptgrund für den Besitz von Bitcoin änderte sich in den letzten zwei Jahren. 2016 kauften die Menschen Bitcoin, da Sie an neuer Technologie interessiert waren (29 Prozent) und um Transaktionen für Einkäufe oder Überweisungen zu tätigen (39 Prozent). Nur 12 Prozent sahen Bitcoin in erster Linie als Investition an. Die Technologie und der Währungsaspekt waren der hauptsächliche Grund für den Besitz.

Das änderte sich 2017. Nur noch acht Prozent interessieren sich für die neue Technologie und nur zehn Prozent nutzen Bitcoin hauptsächlich für Einkäufe oder Überweisungen. Der Hauptgrund für den Besitz von Bitcoin sind Investitionszwecke (58 Prozent). Dieser Stimmungswechsel lässt sich auf die unglaubliche Preisentwicklung gegen Ende des Jahres 2017 zurückführen.

 

Besser über Bitcoin und Kryptowährungen informiert

Der Bekanntheitsgrad von Bitcoin steigt, hörten 2016 nur 64 Prozent der Befragten von Bitcoin, waren es 2017 schon 85 Prozent. Vor allem die Altersgruppe 18 bis 34 war besonders gut über Bitcoin informiert.


Photo by Ali Tawfiq on Unsplash, CC0

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelAbra CEO Bitcoin erreicht langfristig über $50.000
Nächster ArtikelTenX Co Founder – Bitcoin bei $60.000 bis Ende 2018 ist möglich

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 − vier =