Bitcoin ETF: SEC Entscheidung verschoben, Markt reagiert übertrieben

0
Bitcoin ETF: SEC Entscheidung verschoben, Markt reagiert übertrieben

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat die Entscheidung über den physisch gedeckten Bitcoin ETF wie erwartet aufgeschoben. Ende September läuft die nächste Frist ab, der Markt reagiert übertrieben.

 

September 2018 oder doch 2019?

In einer Mitteilung vom 7. August teilte die SEC mit, dass sie die Entscheidung über den Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) auf den 30. September 2018 verschiebt. Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass die SEC zu diesem Zeitpunkt eine Entscheidung trifft.

Anfang des Monats erklärte Jake Chervinsky, dass die SEC die Entscheidung über den von der CBOE unterstützen Bitcoin ETF bis zum März 2019 aufschieben könnte. Und es sieht so aus, dass die Entscheidung erst im nächsten Jahr getroffen wird. Normalerweise werden Anträge bis zum letztmöglichen Zeitpunkt aufgeschoben, nicht nur beim Bitcoin ETF.

Anzeige

Der von der CBOE unterstützte VanEck/SolidX Bitcoin ETF Antrag wurde im Juni eingereicht. Der ETF ist vielversprechend, da dieser mit Bitcoin physisch gedeckt würde. Damit der ETF genehmigt wird, müssten jedoch einige Fragen geklärt werden, die die SEC beschäftigen.

Die SEC hat den Bitcoin ETF Vorschlag zur Diskussion freigegeben, um die allgemeine Stimmungslage und Vor- und Nachteile besser einschätzen zu können. Die überwiegende Mehrheit äußerte sich positiv zu diesem Vorschlag. In der Mitteilung heißt es, dass die Kommission mehr als 1.300 Kommentare bis zum 6. August 2018 erhalten hatte.

 

Märkte reagieren übertrieben

Dass die Krypto-Märkte nicht wirklich rational sind, ist bekannt. Allerdings konnte man diese Auswirkungen nicht unbedingt erwarten, da es lediglich ein Aufschub war, den die SEC bekannt gab. Zudem war klar, dass die SEC den Antrag verschieben wird. Gleichzeitig zeigt die Reaktion aber auch, wie der Markt bei einer Ablehnung wahrscheinlich reagieren wird.

Der Bitcoin Kurs fiel um über 6 Prozent in den letzten 24 Stunden. Bitcoin steht jetzt bei ca. 6500 USD. Der Ethereum Kurs fiel um über 8 Prozent auf ca. 370 USD und Ripple traf es am heftigsten. Über 13 Prozent fiel der XRP-Kurs auf ca. 0,34 USD.


Quelle: bitcoinist, Photo by Suganth on Unsplash, CC0

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelWarum OKEx Benutzergelder zur Liquidation von Bitcoin verwendet hat
Nächster ArtikelKaspersky Labs warnt vor Krypto Mining Malware
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

16 − zwei =