Bitcoin ETFs – SEC erleichtert Rahmenbedingung

0
Bitcoin ETFs - SEC erleichtert Bedingung

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) genehmigte in dieser Woche Pläne, die es Investmentgesellschaften erleichtern würden, neue Exchange Traded Funds (ETFs) auf den Markt zu bringen. Fördern diese Regeln der Errichtung der lang ersehnten Bitcoin ETFs?

Die von der SEC vorgeschlagenen Änderungen würden die Notwendigkeit beseitigen, dass viele ETFs eine Sondergenehmigung bei der SEC einholen müssen und zielen auf das ab, was die Branche als “Plain Vanilla” ETFs bezeichnet. Der Vorschlag wurde von den SEC-Kommissaren einstimmig angenommen.

Anzeige

Neue Regeln für die meisten ETFs

Der SEC-Vorsitzende Jay Clayton sagt, die neue Regel würde “gleiche Wettbewerbsbedingungen schaffen”:

Die vorgeschlagene Regelung würde die meisten heute tätigen ETFs und alle ähnlichen ETFs abdecken, die von den Sponsoren in Zukunft auferlegt werden sollen.

Clayton qualifizierte seine Aussage, indem er erklärte, dass die neue Regel nicht alle Produkte abdecken würde, einige würden eine genauere Prüfung erfordern. Komplexe Hebelprodukte, die manchmal auch als “exotische” ETFs bezeichnet werden, kommen für den neuen Prozess nicht in Frage.

Theoretisch könnte die Änderung den Markt für Wertpapierfirmen öffnen, die blockchainbasierte ETFs anbieten. Das heißt, ETFs, die – statt in Kryptowährungen selbst in Unternehmen investieren, welche Blockchain-Technologie entwickeln oder darauf basieren. Blockchain-basierte ETFs können von traditionellen Anlegern als eine weniger riskante Möglichkeit angesehen werden, um von der neuen Blockchain-Wirtschaft zu profitieren.

In der Praxis gibt es keine Klärung, ob blockchainbasierte ETFs eine “stärkere Prüfung” erfordern würden. Möglicherweise nicht, wenn sie der Branchendefinition von “Plain Vanilla” entsprechen.

Auswirkungen auf die Bitcoin ETFs

Obwohl die SEC noch nicht ausdrücklich Blockchain- oder Bitcoin-basierte ETFs erwähnt hat, ist es fast sicher, dass Bitcoin-basierte ETFs, die selbst direkt in Kryptowährungen investieren, von den vorgeschlagenen neuen Regeln wahrscheinlich ausgenommen sind.

Die SEC prüft derzeit die Anträge für eine Reihe von bitcoin-basierten ETFs und hält sich mit der Zulassung aufgrund offener Fragen zu den Kryptowährungsmärkten und der Art und Weise, wie Coins bewertet und reguliert werden, zurück. Berichten zufolge hat die SEC bereits über ein Dutzend Anträge abgelehnt. Die Zulassung eines Bitcoin-basierten ETFs wäre bedeutsam, und einige Experten gehen davon aus, dass diese einen erheblichen Einfluss auf Bitcoins Preis haben werden.

Wenn die von der SEC vorgeschlagenen neuen Regeln umgesetzt werden, wird es interessant sein zu sehen, ob blockchainbasierte ETFs genauso behandelt werden wie ETFs, die in traditionellere Unternehmen und Technologien investieren. Die SEC könnte auch beschließen, dass Blockchain-basierte ETFs “mehr Kontrolle” erfordern, doch die Lockerung des regulatorischen Drucks auf den 3,6 Billionen USD-ETF-Markt stellt immer noch einen Fortschritt dar, der letztendlich sowohl Blockchain-basierte als auch Bitcoin-basierte ETFs als gemeinsame Merkmale institutioneller Märkte sehen könnte.


Quelle: Bitcoinist, Image: pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelVeChain Thor MainNet jetzt live
Nächster ArtikelBitcoin, Ethereum und die “Dot-Com Ära”

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn − sechs =