Bitcoin Kurs steigt stark an – Was sind die Gründe?

0
BTC Kurs steigt stark an - Was sind die Gründe - Coincierge

Der Bitcoin Kurs konnte innerhalb von 45 Minuten um $700 ansteigen. Solche rasanten Kurssprünge hat man sonst nur innerhalb des letzten Jahres gesehen. Kryptowährungsexperten und Enthusiasten diskutierten, welche Gründe es für einen derartigen Anstieg gibt.

Bitcoin Chart – Wichtiger Widerstand bei $6.800 durchbrochen

Nachdem BTC in dieser Woche zwischen einer Spanne von $6150 und $6750 gehandelt wurde, brach der Kurs plötzlich aus, überstieg in fünf Minuten die $7000-Marke und erreichte an einigen Börsen sogar Höchststände in Richtung der $7500.

Anzeige

Viele Trader vermuteten, dass der Widerstand bei $6.800 weiterhin halten würde und haben ihre Short-Positionen platziert. Diese wurden innerhalb weniger Minuten aufgelöst und der Preis konnte innerhalb einer Stunde gewaltig an Fahrt gewinnen, was zeigt, dass ein möglicher Bull-Run beziehungsweise ein Trendwechsel bevorsteht. Der RSI richtet sich ebenfalls steil nach oben, ohne überkaufte Bedingungen zu erreichen, sodass Käufer noch nicht erschöpft sind und den Preis weiterhin beflügeln können.

Bitcoin Chart von TradingView

Bitcoin Kurs steigt – Doch warum?

Gestern haben wir darüber berichtet, dass der größte Vermögensverwalter BlackRock ankündigte eine Arbeitsgruppe zu gründen, um den Bitcoin Markt zu erforschen. Das Unternehmen gehört zu den bis dato gewaltigsten Namen, die angekündigt habenden BTC Markt zu erforschen.

Desweiteren wird vermutlich in weniger als vier Wochen darüber abgestimmt, ob ein von der SEC genehmigter Bitcoin ETF zugelassen wird. Viele in der Krypto-Community bezeichnen den Bitcoin ETF als den “Heiligen Gral des Kryptowährungsmarktes“, da im Gegensatz zu den Bitcoin Futures, der ETF tatsächlich phsysisch gedeckt sein muss und der vorgeschlagene ETF mit einer Vollversicherung ausgestattet ist.

Ein klarer Hinweis auf eine große Nachfragewelle nach Bitcoin ist der plötzlich kurzfristge Ausfall der Krypto-Börse Binance*. Krypto-Börsen, die plötzlich von der Nachfrage überwältigt werden, sind mittlerweile so etwas wie ein Markenzeichen eines massiven Anstiegs des Interesses. Dies konnte man vor allem im letzten Jahr während der Boom-Phase beobachten.

Eine weitere Ursache ist, dass der ehemalige Vorstandsvorsitzende und CEO von Goldman Sachs, Lloyd C. Blankfein, sich von beiden Positionen bei dem großen Finanzinstitut zurückgezogen hat. Sein Nachfolger wird David M. Solomon. Soloman ist dafür bekannt, dass er sich sowohl für Bitcoin als auch für den weiteren digitalen Währungsraum interessiert.

Im Moment häufen sich positiven Neuigkeiten rund um den Kryptowährungsmarkt. Immer mehr Wall-Street-Giganten ziehen es in Betracht den Bitcoin-Markt zu betreten. Während die bestehende Infrastruktur durch Größen wie Coinbase, aber auch durch die Open-Source-Entwickler permanent verbessert wird, werden die Einstiegsbarrieren für traditionelle Investoren reduziert. Coinbase hat gestern offiziell von der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde eine Genehmigung erhalten auch als “Wertpapier-eingestufte” Token auf der Plattform zu handeln.

Mit Coinbase Custody ist es erstmals möglich, dass traditionelle Investoren und Institutionen den Markt betreten können, da sich ein vertrauenswürdiger Service um die Verwahrung der Einlagen kümmert. Während die Eintrittsbarrieren für Investoren reduziert werden steht mit dem Bitcoin ETF die wohl wichtigste Entscheidung des Jahres aus. Sobald dieser von der SEC genehmigt wird vermuten Experten, dass der Bitcoin Kurs in Richtung $50.000 steigen könnte.


Quelle: Bitcoinist, Image: pixabay, CC0, Chart: Tradingview

Zuletzt aktualisiert am 1. August 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelCoinbase darf Wertpapier-Token listen – ICOs und Ripple in der Pipeline?
Nächster ArtikelKnapp 80 Prozent der ICOs sind Betrug | SATIS Group

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × eins =