Bitcoin Lightning Apps

0
Bitcoin Lightning Apps (LApps)

Nach Jahren der Entwicklung können die ersten Bitcoin Lightning Apps (LApss) getestet werden. Die meisten LApps befinden sich immer noch in der Testnet-Phase, wie zum Beispiel die Wallets Zap und Eclair – der Lightning Eclair Wallet soll wohl der nutzerfreundlichste Lightning Wallet sein.

Aber es gibt auch einige LApps, die für das Mainnet bereit sind. Eine davon ist der Lightning Publisher für WordPress.

Anzeige

Die Meisten kennen wohl Online-Artikel, die nur gelesen werden können, wenn man dafür bezahlt. Dieses Plugin macht genau das. Leser müssen für Artikel bezahlen.

Im Gegensatz zu anderen Online-Artikeln muss man aber nicht per PayPal oder Kreditkarte zahlen, man kann Bitcoins per Lightning Wallet überweisen.

LN WordPress Plugin

Anzeige

Das Plugin ist bis jetzt noch nicht wirklich getestet und frisch auf dem Markt. Deswegen sollten Publisher überlegen, ob sie dieses Plugin integrieren, oder ob sie warten, bis es besser getestet und als sicher eingestuft wurde.

Außerdem müsste dieses Plugin zusätzlich die Option anbieten, mit anderen Lightning Währungen zu zahlen. Auch Bezahlungen mit FIAT-Währungen fehlen.

Ein ähnlicher Service ist FileBazaar, ein Lightning Service, der Bilder oder Dokumente gegen Bitcoin-Bezahlung freigibt. Für diesen Dienst wird ein Lightning Wallet benötigt.

Dennoch sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass diese LApps und Wallets noch nicht für die breite Masse reif sind. Die meisten Anwendungen befinden sich auf dem Testnet und über Bugs oder Komplikationen sollte man sich nicht wundern.

Das Lightning Netzwerk ist erst seit Kurzem in der Beta-Phase und es wird noch einige Monate dauern, bis die LApps massentauglich sind. Dennoch ist es schön zu sehen, dass sich das Lightning – System weiterentwickelt.

Dadurch wird Bitcoin, aber auch jede andere Lightning Währung, mehr als „nur eine Währung“. Durch das Lightning Netzwerk werden (in Zukunft) etliche Neuerungen ermöglicht.

Bitcoin entwickelt sich weiter und Probleme, wie das der Skalierung, werden gelöst bzw. optimiert. Bitcoin 2.0 kann kommen.

Teile via trustnodes.com, Image via pixabay, CC0

Vorheriger ArtikelSantander: Grenzüberschreitende Zahlungen via Ripple bald möglich
Nächster ArtikelVenezuelas Petro nun auch mit Fiat zu erwerben
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 + sechzehn =