Bitcoin, Lightning Network und NFC für alltägliche Zahlungen

0
Bitcoin, LN & NFC

Das Bitcoin Lightning Netzwerk verspricht ein besser skalierbares Bitcoin für alltägliche Zahlungen. Fortschritte des Lightning Netzwerks könnten Bitcoin wieder zu schnellen und kostengünstigen Zahlungen verhelfen – eventuell mit Hilfe der NFC-Technologie.

 

Das Lightning Netzwerk

Das Lightning Netzwerk (LN) ist eine zweite Ebene auf der Bitcoin Blockchain, die für smarte Verträge genutzt werden kann. Ein solches System ermöglicht Zahlungen ohne On-Chain-Transaktionen, wodurch hohe Gebühren und lange Transaktionszeiten entfallen.

Anzeige
krypto signale

Das LN ist seit 2016 in der Entwicklung. Am 28. März 2018 wurde die erste Beta-Version veröffentlicht und anschließend auch einige LApps (Lightning Apps). Mit diesem Netzwerk ist es theoretisch möglich, Milliarden Transaktionen per Sekunde durchzuführen.

Und obwohl Bitcoin nicht für seine smarten Verträge bekannt ist, haben Verbesserungen des Bitcoin-Codes dazu geführt, dass das Lightning Netzwerk heute möglich ist. Und mit diesem Lightning Netzwerk sind die Möglichkeiten von weiteren Änderungen und Neuerungen fast unbegrenzt.

 

Neue Technologie dank Lightning Network

Eine dieser Neuerungen könnte die Art und Weise sein, wie Benutzer mit Bitcoin umgehen, radikal verändern. Near Field Communication, auch bekannt als NFC, könnte es ermöglichen, dass Bitcoin Zahlungen per Auflegen des Smartphones durchgeführt werden.

Dienste wie Apple Pay, Android Pay und Samsung Pay unterstützen bereits NFC-Funktionen und bieten NFC-Lesegeräte für nur 49 US Dollar an.

Das Open-Source Lightning Network macht bereits einige Fortschritte bei der Integration eines NFC-Systems. Der Entwickler Igor Cota (icota) arbeitet derzeit an einem solchen NFC-System. Benutzer sollen sofortige Zahlungen tätigen können, ohne dass sie dafür eine Internetverbindung benötigen.

 

Auswirkungen auf Bitcoin

Für eine schnelle Bitcoin-Transaktion musste man zu den Höchstständen schon einmal bis zu 50 US Dollar an Gebühren bezahlen. Zu den hohen Gebühren kam eine lange Wartezeit für Bestätigungen. Etliche Unternehmen, darunter auch namhafte wie Microsoft, Reddit, Stripe und Steam mussten Bitcoin als Zahlungsmethode aufgeben.

Das Lightning Netzwerk in Verbindung mit Neuerungen wie NFC könnte Bitcoin wieder zu einer massentauglichen Zahlungsoption machen. Damit wäre Bitcoin wieder sowohl Wertaufbewahrungsmittel als auch Tauschmittel.

Quelle: cryptoslate, Photo by Jonas Leupe on Unsplash, CC0

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBarclays Bank bald einen eigenen Krypto – Handelsplatz?
Nächster ArtikelPornhub akzeptiert Verge als Kryptowährung | 4,6 Milliarden Branche

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × 1 =