Bitcoin Logo ziert Schweizer Nationalbank

0
Bitcoin

Ein riesiges Bitcoin Logo wurde auf die Schweizerische Nationalbank im Zentrum von Zürich projiziert. Ein Foto des Gebäudes ist auf Twitter erschienen.

 

Bitcoin erreicht Aufmerksamkeit

Die Projektion soll das Werk der neuen Nachbarn der Nationalbank, Trust Square, sein. Sie sind kürzlich gegenüber eingezogen. Trust Square ist ein Blockchain – Hub, der Anfang des Monats eingeführt wurde.

Anzeige

Trustsquare konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Anwendungen auf der Blockchain. Die Anlage bietet Platz für 200 Arbeitsplätze, an denen Start-ups und Investoren die Auswirkungen und Anwendungsmöglichkeiten der revolutionären neuen Technologie erforschen können.

Der Tweet mit dem Bild wurde von Johannes Gees veröffentlicht. Das Bild zeigt ein riesiges orangefarbenes Bitcoin-Logo:

 

Der PR – Stunt ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die Schweiz eine führende Rolle in der Blockchain- und Kryptowährungstechnologie einnimmt. Die Nation ist bereits die Heimat mehrerer digitaler währungsorientierter Startups. Die Schweizer Stadt Zug wurde sogar als “Krypto-Tal” bezeichnet. Über 200 Unternehmen, die die technologische Innovation erforschen, sind in der kleinen Berggemeinde angesiedelt.

Bitcoin so in die Öffentlichkeit zu drängen, ist großartig für die führende digitale Währung. Solche PR Stunts helfen, die Wahrnehmung von Bitcoin zu verändern. Seit Jahren wird die digitale Währung zu Unrecht mit Cyberkriminalität und zur Terrorismusfinanzierung in Verbindung gebracht.

Leider denken viele immer noch, dass es sich bei Bitcoin nur um ein Instrument für illegale Zwecke handelt. Dieser Eindruck ist vor allem darauf zurückzuführen, dass viele zum ersten Mal von Bitcoin im Zusammenhang mit dem Darkweb oder zur Finanzierung des Terrors gehöht haben.

 

Nicht der einzige PR – Stunt

Ein ähnlicher Werbegag wurde kürzlich in einem anderen europäischen Zentrum für Krypto-Währungsaktivitäten enthüllt. Ein Denkmal mit dem Bitcoin-Logo wurde von den Künstlern Aleksander Frančeškin und Selman Čorović in der slowenischen Stadt Kranj im März dieses Jahres errichtet. Sie wurde angeblich von Bitstamp, bezahlt. Bitstamp wurde in Slowenien gegründet und hat heute seinen Hauptsitz in Luxemburg. Das Denkmal steht stolz im Zentrum eines Kreisverkehrs im Herzen der Stadt.

 

In Paris hat der französische Straßenkünstler Ludo unterdessen ein Wandbild geschaffen, das den Aufstieg von Bitcoin aus dem Tod des Papiergeldes zeigt.

 

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelWall Street Kampf beginnt: Morgan Stanley steigt in den Krypto – Markt ein
Nächster ArtikelUnicef: Die Rechenleistung spenden um Monero zu minen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

8 + 18 =