Bitcoin Pizza – diesmal via Lightning

0
Pizza Bitcoin Pizza

Der Bitcoin Pizza Tag ist für Kryptowährungenthusiasten ein inoffizieller Feiertag. Es ist damit die Geburtsstunde der ersten kommerziellen Bitcoin Transaktion gemeint, indem Laszlo Hanyecz zwei große Pizzen kaufte. Die Rechnung: 10.000 Bitcoin. Kein Tippfehler und richtig gelesen. Das liegt natürlich ein paar Jahre zurück, als die Kryptowährung noch nicht allzu wertvoll war. Acht Jahre später tat er es wieder, denn Laszlo Hanyecz kaufte wieder zwei Pizzen, doch diesmal nutzte er das Lightning Network.

Die Bitcoin Pizza – Day Kultfigur

Am 22. Mai ist der berühmte Bitcoin Pizza Tag. Wie bereits erwähnt war Laszlo Hanyecz der „tragische Held“ dieses inoffiziellen Feiertags. Am 22. Mai 2010 bestellte er zwei Pizzen und bezahlte die Rechnung mit sage und schreibe 10.000 Bitcoin. Damals lag der Preis für einen Coin noch bei wenigen Cent. Natürlich war dieser Zeitpunkt ein Meilenstein in der Geschichte des Bitcoin, da erstmals eine Dienstleistung via Kryptowährung bezahlt wurde. Damals war die Infrastruktur noch nicht so ausgebaut wie heutzutage. Es gab noch kein Bitpay oder andere Bitcoin Zahlungsanbieter, mit denen man die Transaktion hätte abwickeln können.

Anzeige

 

Transaktion via Lightning

Zum heutigen Zeitpunkt, acht Jahre später, sind die 10.000 Bitcoin rund 77 Millionen Euro wert. Eigentlich könnte man vermuten, dass Laszlo Hayecz nichts mehr mit Bitcoin zu tun haben möchte. Doch er tat es wieder. Er bestellte sich zwei Pizzen und bezahlte diese mit Bitcoin via dem Lightning Network. Laszlo gehört somit zu den wenigen, die sich bisher getraut haben eine Transaktion via Lightning durchzuführen. Bisher ist es noch kompliziert diese durchzuführen. Bis das Lightning für den Mainstream bereit ist, müssen noch einige Herausforderungen gemeistert werden. Laszlo Hayecz aber beschäftigte sich mit dieser Technologie und testete diese auch aus. Die Rechnung seiner Bestellung war auch um einiges günstiger als noch im Jahr 2010. Vielleicht heißt es in acht Jahren wieder, dass der “tragische Held” im Jahr 2018 sage und schreibe 0,00259 Bitcoin für zwei Pizzen ausgegeben hat.

 

Originalfassung via newsbtc, Image via pixabay, CC0

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnleitung: AppCoins kaufen und verkaufen (APPC)
Nächster ArtikelDie Twitter-Falle: Achtung vor Betrügern

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

dreizehn + neunzehn =