Bitcoin Preisanalyse: BTC muss Volumen hochschrauben

Heute erholt sich der Bitcoin-Preis ein wenig. Problematisch könnte das Volumen werden.

 

Bitcoin Preis – Übersicht

Es war eine harte und unangenehme Woche für Investoren und Kryptowährungen. Die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen sank dieses Jahr erstmalig auf unter 225 Milliarden USD, was einem Rückgang von 24 Prozent seit dem 27. Juli entspricht. Damit liegt der Krypto-Markt knapp 600 Milliarden USD unter dem Höchststand, der 830 Milliarden USD betrug.

Der Bitcoin Kurs erholte sich und rangiert erneut über 6.500 USD, nachdem der Preis für einen Bitcoin bereits bei 6.132 USD lag. Es scheint, dass der Markt die Nachricht über den verschobenen Bitcoin ETF-Antrag langsam verdaut, wobei das nicht der einzige Grund gewesen sein kann für den plötzlichen Einbruch. Sollte der Bitcoin Kurs erneut über 7.000 USD ansteigen, würde das BTC wieder über die aufsteigende Trendlinie des Wochen-Charts bringen.

BTCUSD (BITFINEX) von Tradingview

Bitcoin (BTC) ist unter die aufsteigende Trendlinie gefallen und unter die 50-wöchige MA und die 55 EMA gesunken. Damit war BTC nur knapp 121 USD vom Support-Level bei 6.000 USD entfernt, was bereits zum dritten Mal vorkam. Dieses Level ist wahrscheinlich ein starkes Support-Niveau.

BTCUSD (BITFINEX) von Tradingview

Nach dem Durchbruch der 50 MA folgte der Durchbruch des Supports bei 6.800 USD. Danach erholte sich Bitcoin und testet nun den 20-tägigen MA. Die positive Korrektur wurde durch ein hohes Trading-Volumen unterstützt. Allerdings scheint es, dass das Volumen abnimmt, was darauf hindeuten könnte, dass der Aufwärtstrend bald in einen Abwärtstrend umschlägt. Bären könnten die Kontrolle zurückgewinnen und der Bitcoin-Preis auf 6.200 USD fallen.

 

Wie geht es weiter?

Bitcoin muss auf über 7.000 USD ansteigen, um der aufsteigenden Trendlinie im Wochen-Chart gerecht zu werden. Heute stoppte das Bitcoin-Momentum beim 20-tägigen MA (6.630 USD), weil das Volumen und damit der Druck durch die Käufer abnahmen. Es scheint, dass Bitcoin erneut auf 6.250 USD fallen könnte, um einen neuen Anlauf zu nehmen.

Hinweis: Dies ist keine Kaufempfehlung sondern lediglich die Meinung des Analysten. Technische Analysen garantieren keinen Erfolg beim Trading. Kryptowährungen sind ein hochriskantes Investment, sogar ein Totalverlust ist möglich. Die Verluste können auf Dauer auch Auswirkungen auf die Gesundheit haben. 


Quelle: Bitcoinist, Photo by Drew Patrick Miller on Unsplash, CC0

Dieser Artikel wurde zuletzt bearbeitet 30. Oktober 2018 10:51

Teilen
Veröffentlicht von
Andre Eberle

Neueste Artikel

Dieser Coin ist um 650% gestiegen und klettert weiter. Das ist der Grund

Die extreme Volatilität des Kryptomarktes ist bereits wohlbekannt. Zum Beispiel ist Bitcoin kürzlich in die…

16. Oktober 2021

Erfolgreicher als Axie Infinity! Das sind jetzt die populärsten Blockchain-Spiele – neuer Bericht

Blockchain-Gaming explodiert zwar dank der äußerst lukrativen Play-to-Earn-Bewegung – aber wie lange wird es anhalten?…

16. Oktober 2021

Ripples XRP ist aktuell die beliebteste Kryptowährung in Großbritannien: neuer Bericht

Einem Bericht zufolge ist Ripples XRP in Großbritannien die beliebste Kryptowährung unter Krypto-Investoren. Ebenfalls beliebt:…

16. Oktober 2021

Bitcoin: Jetzt beginnt der „Supertrend“ – Kaufsignale auf allen wichtigen Zeitskalen!

Der Bitcoin-Preis hat sich stark über 60.000 Dollar bewegt – und die Bären sind ungläubig.…

16. Oktober 2021

Könnten Kryptowährungen eine globale Finanzkrise wie 2008 auslösen?

Der stellvertretende Gouverneur der Bank of England für Finanzstabilität, Jon Cunliffe, hat gewarnt, dass Kryptowährungen…

15. Oktober 2021

Ist jetzt die Zeit, um chinesische Aktien zu kaufen?

Institutionelle Anleger an der Wall Street sind eng mit dem chinesischen Markt verbunden und glauben…

15. Oktober 2021

Diese Webseite nutzt Cookies. Mehr erfahren im Datenschutz.