Bitcoin-Preisanalyse: Zeit für den Bullen? 05.03.2018

0
Bitcoin-Preisanalyse

Bitcoin-Preisanalyse: Relevante Daten

  • Der Bitcoin-Preis steigt stetig innerhalb einer „Ascending Channel“ – Formation
  • Der Preis testete den unteren Support und ist jetzt auf dem Weg zu $12000, Widerstand wird erwartet
  • Die Indikatoren für die Chartanalyse signalisieren potentielle Gewinne

 

Signale der technischen Indikatoren

Der 100 SMA (Simple Moving Average) verläuft oberhalb des längerfristigen 200 SMA und zeigt, dass der Weg des geringsten Widerstandes der Weg nach oben ist. Oder anders ausgedrückt: Es ist wahrscheinlich, dass sich der Aufwärtstrend fortsetzt. Auch der 100er Durchschnitt passt sich der Formation an und es gibt Support für ein höheres Tief.

Allerdings deutet auch einiges auf eine überkaufte Marktlage hin, was dazu führen kann, dass die Verkäufer bald wieder einstiegen und den Preis negativ beeinflussen. Dennoch hat der RSI (Relative Stärke Index) noch etwas Platz, um nach oben zu klettern und der Bitcoin-Preis könnte immer noch bis auf $12000 US Dollar ansteigen, bevor der Bärenmarkt wieder die Überhand gewinnt.

Anzeige

Wird jedoch der untere Support bei $11200 US Dollar durchbrochen, dann könnte das einen Trendwechsel bzw. Abwärtstrend bedeuten.

 

Marktfaktoren

Der Bitcoin-Preis scheint erneut auf die Nachrichten und die Befürchtungen vor einem drohenden Handelskrieg zu reagieren. Der US Präsident Donald Trump hatte seine Pläne bekannt gegeben, höhere Importzölle und Strafzölle für Stahl- und Aluminium-Importe einzuführen. Damit möchte Trump heimische Stahl- und Aluminiumproduzenten schützen. Das wird aber wahrscheinlich dazu führen, dass die Nachfrage beeinträchtigt wird und Sanktionen anderer Länder folgen.

Chinas‘ Vizeaußenminister Zhang Yesui sagte:

China will keinen Handelskrieg mit den USA, aber wir werden definitiv nicht tatenlos zusehen, wie Chinas Interessen Schaden nehmen.

Auch weitere Länder könnten aktiv werden und könnten sich weigern, Waren in die USA zu importieren. Mögliche Folgen gibt es viele. Bis jetzt reagierte nur der Aktienmarkt negativ auf diese Aussagen.

Natürlich können auch weitere, unvorhergesehene Umstände eintreten und den Preis positiv sowie negativ beeinflussen.

 

Hinweis: Dieser Artikel ist keine Kaufempfehlung, sondern eine Chartanalyse mit technischen Indikatoren. Die technische Analyse ist umstritten und das Trading nach diesen Mustern verspricht keine Gewinne.

Original via newsbtc.com; Image via tradingview.com

Zuletzt aktualisiert am 19. Juli 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnleitung: Syscoin kaufen und verkaufen (SYS)
Nächster ArtikelMoneroV Hardfork – Warnung

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 + zwanzig =