Bitcoin Trading ist „fast langweilig geworden“

Bitcoin Trading ist fast langweilig geworden

Nach dem rasanten Anstieg Ende 2017 ist der Bitcoin- und Krypto-Markt eingebrochen. Nach dieser Korrektur bewegt sich Bitcoin eigentlich nur noch seitwärts. Laut Element Digital Asset Management, einem Unternehmen, das Beratungs-, Trading-, Treasury-, Technologie- und Vermögensverwaltungsdienstleistungen für den Digital Asset Markt anbietet, ist die fehlende Volatilität bei Bitcoin fast langweilig geworden ist.

Bitcoin ETF wird den Markt antreiben – Element Analysten

Der Preis für Bitcoin schwankt um 6.500 USD und das seit längerer Zeit: Seit Anfang September liegt der Bitcoin Kurs zwischen 6.200 und 7.200 USD. Die Volatilität der dominierenden Kryptowährung geht zurück. Für Institutionen, die am Bitcoin-Markt teilnehmen möchten, ist das gut, für Bitcoin Trader eher schlecht.

Anzeige
riobet

Der 30-tägige Volatilitätsindex für Bitcoin zeigt 2,53% an und liegt damit unter dem Index im Januar, als der Index noch bei 8,02% stand. Thejas Nalval und Kevin Lu, zuständig für das Portfolio bzw. für Quantitative Research bei Element Digital Asset Management, nahmen die Volatilität genauer unter die Lupe und hatten für die Volatilität mehrere Theorien. Eine davon war, dass der Bitcoin-Preis aufgrund der natürlichen Nachfrage immer „effizienter wird“, was bedeuten würde, dass die wilden Tage der Volatilität der Vergangenheit angehören würden. Allerdings ist das nicht ihre bevorzugte Theorie, sie setzen darauf, dass frisches Geld fehlt:

Wir denken, dass dem Markt vorerst ganz einfach der Saft ausgegangen ist. Es ist fast langweilig geworden. Scheint so, als würden alle am Rande darauf warten, dass jemand anderes den ersten Schritt […] macht.

Grund für die Annahme ist, dass der Markt immer noch auf eine mögliche ETF-Zulassung reagiert. Auf die Frage, wie wahrscheinlich dieser ist, haben sie eine konkrete Antwort: Nalval und Lu sind der Auffassung, dass ein Bitcoin-ETF in den nächsten ein bis zwei Jahren nicht zu erwarten sei. Und falls die SEC einen Bitcoin-ETF in naher Zukunft ablehnt, könnte das den Bitcoin Kurs erheblich schwächen, so die Analysten.


Quelle: newsbtc, Photo by Noah Silliman on Unsplash, CC0

Zuletzt aktualisiert am 5. September 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zehn − 9 =