Bitcoin-Wale nicht allein für Volatilität verantwortlich

0
Bitcoin-Wale nicht allein für Volatilität verantwortlich

Eine Studie von Chainalysis zeigt, dass Bitcoin-Wale nicht unbedingt für die Volatilität des Marktes verantwortlich sind. Bitcoin-Wale stabilisieren den Markt sogar eher.

Größten Bitcoin-Wale unter die Lupe genommen

Die Studie des Blockchain-Analyse-Unternehmens untersuchte 32 der größten Bitcoin-Wallets, die insgesamt eine Million Bitcoin im Wert von fast 6,3 Milliarden US Dollar enthalten. Überraschenderweise kommt diese zu dem Schluss, dass die Wale ihre Machtposition nicht missbrauchen.

Anzeige
krypto signale

Bislang gingen Trader davon aus, dass Wale die Preise beeinflussen, indem sie ihre Position ausnutzen, um den Markt in die eine oder andere Richtung zu lenken. Jedoch ist nur ein Drittel von diesen Bitcoin Wallets beim Trading aktiv – zudem kommt die Studie zu dem Schluss, dass die „Trader“ der größten Wallets nicht etwa den Bitcoin Preis shorten oder longen: Bei Preiseinbrüchen und -korrekturen akkumulieren die Bitcoin Wale weitere Bitcoins.

Die Nettoaktivität zeigt, dass tradende Wale keine Bitcoins in Massen verkauften, sie kauften eher Bitcoin Ende 2016 und 2017 ein. Das deutet darauf hin, dass Wale einen stabilisierenden Einfluss […] auf den Bitcoin Markt haben.

Und um den Bitcoin Preis nicht zu beeinflussen, kaufen und verkaufen Bitcoin Wale Bitcoins auf dem OTC-Markt und nicht an Bitcoin-Börsen.

Vier Arten von Bitcoin-Walen

Chainalysis unterteilte die 32 Bitcoin-Wallets in vier Gruppen. Neun der Wallets mit insgesamt mehr als 332.000 Bitcoins gehören Tradern, die im letzten Jahr vermehrt Bitcoin einkauften und regelmäßig an Börsen handelten. 15 Wallets und damit die zweite Gruppe sind hauptsächlich Early Adopters und Miner, die im Jahr 2016 und 2017 gelegentlich Verkäufe tätigten, als der Bitcoin Preis in die Höhe schoss – ansonsten handelten die Wallets wenig bis gar nicht.

Die dritte Gruppe besteht aus drei Wallets mit mehr als 125.000 Bitcoins, die einen „kriminellen Hintergrund“ haben. Die vierte Gruppe mit einem Gegenwert von 1,3 Milliarden US Dollar (212.000 BTC) sind „verlorene Wallets“, so das Ergebnis von Chainalysis.


Quelle: bitcoinist, Photo by Ilse Orsel on Unsplash, CC0

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelEthereum Kursanalyse vom 12.10.2018 – Technische Analyse
      Nächster ArtikelEthereum: Short-Positionen erreichen Rekordhoch auf Bitfinex

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

      HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      vierzehn − 10 =