Coinbase expandiert – Bis zu 100 neue Coins handelbar

0
Paradex Coinbase

Die in San Francisco ansässige Krypto-Börse Coinbase wird seinen Nutzern die Möglichkeit geben, “Hunderte von Coins” zu traden. Durch den Erwerb von Paradex, einer dezentralen Plattform, ist es möglich digitale Währungen über intelligente Verträge zu handeln, die in der Blockchain aufgezeichnet werden.

 

Zugang zu Hunderten von neuen Coins

Coinbase gab die Übernahme am Mittwoch, den 24. Mai, bekannt. Ein Sprecher beschrieb Paradex als “eine ausgeklügelte und sichere Vermittlungsplattform, die es unseren Kunden ermöglicht, Hunderte von Coins direkt aus ihrem Wallet zu traden”.

Anzeige

Das relativ kleine Unternehmen Paradex, das nur zehn Mitarbeiter beschäftigt, wird die Zahl der Kryptowährungen im Vergleich zu Coinbase deutlich erhöhen. Bisher hat sich Coinbase darauf beschränkt nur Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash anzubieten.

Anzeige

Coinbase beabsichtigt, die Dienstleistungen von Paradex erstmals für seine Kunden außerhalb der USA einzuführen, sobald es einige technologische Verbesserungen vorgenommen hat. In den USA wird der Service angeboten, wenn die von den US-Regulierungsbehödern geforderten “Änderung der Compliance-Bedingungen” angepasst wurden.

Transparenz bleibt ein wichtiges Thema bei den amerikanischen Krypto-Börsen, da die Securities Exchange Commission warnte, dass der Handel mit Coins, die als Wertpapiere zählen könnten, eine Registrierung bei den Aufsichtsbehörden erfordert.

 

Coinbase umgeht das System

Aufgrund der Vielzahl von Kryptowährungen, sowie des extremen Wachstums der ICO-Branche ist es für Coinbase aber auch für die Aufsichtsbehörden nahezu unmöglich jeden Coin zu überprüfen. Natürlich fokussieren sich die Börsen auf Coins, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass diese als Wertpapier klassifiziert werden.

Der Service via Paradex kann dies möglicherweise umgehen, da es nur einen intelligenten Kontrakthandel anbietet und keine Verwahrung der gehandelten Coins beinhaltet. Dies kann den Benutzern von Coinbase einen relativ sicheren Zugang zu “Hunderten von Coins” ermöglichen, ohne dass die Börse durch die SEC gefährdet wird.

 

Neuauflage des GDAX zu Coinbase Pro

Coinbase kündigte letzte Woche bereits an einige Features zu überarbeiten, um attraktiver für institutionelle Investoren zu werden. In diesem Zusammenhang kündigte das Unternehmen am Mittwoch an, es werde auch die Trading-Plattform GDAX modernisieren und unter Coinbase Pro veröffentlichen. Bestehende GDAX-Kunden erhalten im Juni automatisch Zugang zum neuen Service.

 

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Vorheriger ArtikelBitcoin Preis unter Druck – FED untersucht Marktmanipulation
Nächster ArtikelIndien zieht 18 Prozent Steuer auf Krypto-Trading in Betracht

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 − 14 =