CZ über Binance, Kryptowährungen und den bevorstehenden Bull-Run

0
CZ über Binance, Kryptowährungen und den bevorstehenden Bull-Run

Binance CEO Changpeng “CZ” Zhao hat seine Leidenschaft zu einer der erfolgreichsten Kryptowährungsbörsen der Welt gemacht. Der junge CEO erschien sogar auf dem Titelbild des Forbes Magazins und wurde als einer der wohlhabendsten Unternehmer in der Krypto-Branche ausgezeichnet. In einem neuen Interview mit CryptoGlobe erzählt CZ über seine bescheidenen Anfänge und darüber, wo er Binance und den Kryptowährungsmarkt in der Zukunft sieht.

Binance CEO: Bullenmarkt in Sicht

Zhao, der zugibt, dass er den Preis von Kryptowährungen als Börsenbetreiber “irgendwie beeinflussen” kann, glaubt nicht, dass Kryptowährungen sich in einer Baisse befinden, das zeige der scheinbar unzerbrechliche Support von Bitcoin bei 6.000 USD.

Eigentlich möchte er keine Märkte analysieren, da alles, was er sagt, genauestens überprüft wird und als Marketing abgetan wird. Allerdings hatte er etwas zu der Zukunft von Kryptowährungen zu sagen, was er loswerden musste. Er denkt nämlich, dass der Bullenmarkt jede Minute losgehen kann. Oktober bis Dezember nennt er „gute Monate“, in denen der Bullen-Run starten könnte.

Der Kryptowährungsmarkt hat in der Vergangenheit jedes Jahr im vierten Quartal Preissteigerungen verzeichnet. Im Jahr 2017 erreichte der Bitcoin-Preis fast 20.000 USD, und was danach geschah ist klar: Bitcoin fiel im Jahr 2018 auf 5.800 USD. Für ihn kein Grund zu verkaufen. Er selbst sagte, dass er die „Buy & Hodl“ Strategie verfolgt und immer wieder einkauft und hält.

Eine Milliarde USD Gewinn

Anzeige

Zhao begann mit Kryptowährungen, nachdem er durch BTCC-Mitgründer Bobby Lee und Sky9 Capital-Gründer Ron Cao von der neuen Anlageklasse erfahren hatte. Nachdem er das Bitcoin-Whitepaper gelesen und an einigen Krypto-Konferenzen teilgenommen hatte, beschloss er, seinen Job zu kündigen und eine Karriere im Krypto-Bereich zu starten. Daraus entstand eine der größten Börsen für Kryptowährungen: Binance*. Für das Jahr 2018 erwartet er bis zu einer Milliarde USD Gewinn.

In den nächsten fünf Jahren möchte er mit seinem Unternehmen weiter wachsen und zudem dabei helfen, die Krypto-Industrie weiter für die breite Masse auszubauen. Derzeit tüftelt er an einer dezentralen Krypto-Börse, aber auch bei Krypto-Wallets sieht er Verbesserungsbedarf, weswegen eine Partnerschaft mit Trust Wallet eingegangen wurde.

An seinem Kommentar, dass der Krypto-Markt 1.000x und mehr wachsen kann, hält er fest. Sobald die breite Masse Kryptowährungen akzeptiert, gibt es kein Halten mehr.


Quelle: newsbtc, Photo by Vidar Nordli-Mathisen on Unsplash, CC0

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin Cash steigt über 18% an, HyperCash fällt | FOMO-Momente
Nächster ArtikelInvestmentfirma kauft Rechenzentrum des US-Verteidigungsministeriums und verwandelt es in eine Krypto-Mining-Farm

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn + 6 =