Das Weiße Haus im Gespräch mit Ripple – Kryptowährungen ein bekanntes Thema

0
Das Weiße Haus im Gespräch mit XRP - Kryptowährungen ein bekanntes Thema - Coincierge

Ripple ist wohl das digitale Asset, welches am häufigsten diskutiert wird. Einige sehen in Ripple die Zukunft, während andere hingegen, vor allem die Bitcoin Community, Ripple nicht mal als Kryptowährung akzeptiert. Laut Chief Market Strategist von Ripple, Cory Johnson, gibt es Anhänger in den höchsten Ämtern der US-Regierung.

Johnson ist ein Medienprofi

Johnson, der im März diesen Jahres zu Ripple Labs kam, hat einen umfangreichen Hintergrund im Journalismus. Er gründete das Basketballmagazin SLAM, bevor er bei CNBC und acht Jahre für Bloomberg arbeitete. Eine seiner Hauptaufgaben bei Ripple ist es, die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens zu verbessern.

Anzeige

In einem kürzlich geführten Interview verweiste er auf Verbindungen mit dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton hin. Aber eines der interessanteren Dinge, die er erwähnte, war der Zusammenhang mit dem derzeitigen Präsidenten Donald Trump.

Die chinesische Dominanz

Die chinesische Dominanz des Bitcoin-Mining hat in der Branche Besorgnis ausgelöst, insbesondere hinsichtlich der Frage, wie viel Einfluss China in Bezug auf Bitcoin hat. Laut Johnson geht dieses Anliegen bis ins Weiße Haus.

Die Meinungen und Anregungen der Trump-Administration in Bezug auf Ripple haben ihn überrascht, da man ihm mit Aufgeschlossenheit und intelligenten Fragen begegnete. Johnson betonte, dass das Weiße Haus:

[…] scheint darüber nachzudenken, was es bedeutet, 80 Prozent des Bitcoin-Minings in China zu betreiben…. Wenn man sich XRP ansieht, gibt es kein Mining, also ist XRP aus Sicht der Fremdkontrolle oder aus Sicht der Umwelt ein ganz anderes Kaliber. Und…. die Verwaltung… scheint das zu verstehen und denkt, dass das wichtig sein könnte.

Viele haben das Interview aufgegriffen und kritisiert. Coinmetrics.io Mitgründer, Nic Carter, postete dazu folgendes:

Die Kritik der Zentralisierung

Eine der legitimeren Kritikpunkte an Ripple konzentriert sich auf den Grad der Dezentralisierung, und das wurde ebenfalls im Interview angesprochen. Johnson ist der Meinung, dass eines der Hauptprobleme die Zusammenführung von Ripple Labs und XRP ist.

Trotz der Kritik besiegelt Ripple derzeit weiterhin namhafte Partnerschaften und hat Ethereum im vergangenen Monat kurzzeitig als zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung übertrumpft.


Quelle: Bitcoinist, Image: pixabay, CC0

Zuletzt aktualisiert am 17. Oktober 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum Entwickler: „Kein Constantinople“ Hard Fork 2018
Nächster ArtikelCoincierge DAS MAGAZIN für Kryptowährungen ab jetzt erhältlich

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 − elf =