Der Krypto-Markt war noch nicht bereit für Bitcoin Futures

0
Der Krypto-Markt war noch nicht bereit für BTC Futures - Coincierge
Der Kryptowährungsmarkt war noch nicht bereit für die Futures. Doch die Zukunft sieht vielversprechend aus.

Die Bitcoin-Futures starteten Ende 2017 und wurden zu einem riesigen Thema. Aber während die Akzeptanz beziehungsweise die Nachfrage eher schwach ist, sieht die Zukunft der Bitcoin Futures ziemlich vielversprechend aus.

Die Zukunft der Futures

Wie bereits erwähnt, wurden die Bitcoin-Futures im Dezember 2017 ins Leben gerufen, kurz vor dem letztjährigen Bull-Run. Zehn Monate später sind die Statistiken etwas enttäuschend. Trotz der jüngsten Quartalszuwächse hat man die erwarteten Zahlen nicht erreichen können.

Anzeige

Was ist also schief gelaufen? Kurz vor der Einführung waren sich viele einig, dass die Einführung der Futures den Bitcoin in Richtung Mainstream verhelfen wird. Die Chicago Board Options Exchange (Cboe) gab Anfang August 2017 die Pläne bekannt, dies führte zu einem 600-prozentigen Anstieg des Bitcoin Kurses.

Der Handel begann am 10. Dezember 2017, und eine Woche später begann die Chicago Mercantile Exchange (CME) mit dem Launch ihrer eigenen Futures-Version. Zu diesem Zeitpunkt war die Bitcoin-Manie in einem Rausch, mit Preisen und Medieninteresse auf historischen Höchstständen.

Der Markt war noch nicht bereit

Einige Experten versprachen zehntausende von Kontrakten, die täglich gehandelt werden. Aber “der Markt war einfach nicht bereit dafür”, so Michael Unetich, VP von Crypto. Obwohl CME tatsächlich ein Plus von 41 Prozent von Q2 auf Q3 2018 meldete, liegt die Zahl immer noch bei durchschnittlich 5.000 Kontrakten pro Tag. Nur mal zum Vergleich, Kontrakte auf Basis von Gold und Öl werden mit bis zu 18 Millionen Kontrakten täglich gehandelt.

“Back to the Futures”

Man sollte die Einführung der Bitcoin-Futures jedoch nicht als Misserfolg betrachten. Das Thema erhält nach wie vor viel Aufmerksamkeit in der Presse. Die meisten Produkte verzeichnen bei ihrer Einführung einen langsamen Start. Unetich sagte bezüglich der Futures noch folgendes:

[…] wahrscheinlich statistisch gesehen eines der erfolgreichsten Produkte, sowohl außerhalb des Unternehmens als auch mit dem Wachstum in den ersten sechs Monaten.

Für Bitcoin-Futures ist die Zukunft sicherlich noch nicht vorbei, sondern sieht eher rosig aus, denn die Intercontinental Exchange (ICE) steht bereits mit Bakkt in den Startlöchern in den physischen Bitcoin Futures Markt einzusteigen.

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: Bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelWorld Crypto Con veranstaltet Blockchain Summit am 31. Oktober im Aria Hotel in Las Vegas
      Nächster Artikel3 Faktoren, die den Bitcoin Kurs beeinflussen können

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.