Eines dieser drei Szenarien wird auf Bitcoin zutreffen | Noah Smith

Eines dieser drei Szenarien wird auf Bitcoin zutreffen - Noah Smith

Bitcoin ist gerade einmal neun Jahre alt, dennoch ist die digitale Währung ein wichtiges Diskussionsthema in der Geschäftswelt. Niemand kann vorhersagen, was die Zukunft für Bitcoin bringt. Noah Smith versucht sich daran und meint, dass es für Bitcoin drei mögliche Szenarien gibt.

Szenario 1: Bitcoin ersetzt Fiat-Währungen

Im ersten Szenario ersetzt Bitcoin die weltweit gängigen Fiat-Währungen (EUR, USD, JPY, usw.). Bitcoin wird zum Standard für alle Arten von Transaktionen, wie zum Beispiel Hypothekenzahlungen, Zölle, usw. Namhafte Unternehmer aus der Tech-Branche, wie z.B. Jack Dorsey (Twitter und Square) sowie Steve Wozniak glauben, dass Bitcoin in den nächsten zehn Jahren zur globalen Währung werden wird.

Anzeige
riobet

Szenario 2: Bitcoin ersetzt Gold

Das zweite Szenario lässt Bitcoin zum neuen Gold, zum digitalen Gold werden. BTC ersetzt Fiat-Währungen nur in gescheiterten Wirtschaften, wie zum Beispiel dem heutigen Venezuela. Stattdessen ist Bitcoin ein begrenzter und wertvoller Rohstoff, mit dem sich Investoren gegen Börsencrashs absichern könnten.

Smith glaubt, dass dieses Szenario das Wahrscheinlichste ist, da das der Weg des geringsten Widerstandes für die digitale Währung ist. Für seine Schlussfolgerung legt er jedoch nur zwei Parameter zugrunde: den BTC/USD-Wechselkurs und die USD-Inflationsrate.

Basierend auf dem wahrscheinlichen Verhalten diese beiden Parameter glaub Smith, dass Bitcoin dazu bestimmt ist, wie Gold zu werden. Zudem nennt er den Fakt, dass Bitcoin wie Gold begrenzt ist.

Szenario 3: Bitcoin scheitert

Natürlich wird auch das Scheitern der Kryptowährung in Betracht bezogen. Der Wert könnte dramatisch sinken und Menschen könnten das Interesse und was folgenreicher wäre, das Vertrauen in die digitale Währung verlieren, wodurch Bitcoin wertlos würde. Dadurch würde sich Bitcoin nur ein Plätzchen auf dem Schrottplatz der gescheiterten digitalen Revolutionen übrig bleiben.

Für dieses Szenario finden sich einige vermeintliche Experten, denn nicht jeder ist so optimistisch wie Smith. Joseph Carson von Thycotic ist überzeugt, dass dieses Szenario eintreffen wird:

Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass Bitcoin aussterben wird. Meine aktuelle Bewertung von Bitcoin liegt ungefähr bei 43 USD […]. Die [hohen] Mining-Kosten und die Tatsache, dass mehr und mehr Einzelhändler Bitcoin als Zahlungsmittel ablehnen, da sie es nicht umwandeln können, weil es zu teuer ist, werden das Ende bedeuten.


Quelle: bitcoinist, Photo by Ramón Salinero on Unsplash, CC0

Zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2018

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten
  • Frage

    Was für ein sinnloser Artikel ist das denn?
    Die einzigen 3 Möglichkeiten hier aufzuzählen die überhaupt eintreffen könnten, ist selten dämlich..
    Was kommt nächste Woche?
    Wahrscheinlich:
    „Ich sage: nächste Woche wird es entweder warm, oder kalt..“

    Puh.. Welch Genie kommt nur auf diese Weissagungen? xD lmao

    Gordon

    • Antwort

      Rückblickend kann er dann immer sagen, dass er genau wusste, was geschieht. Ist doch auch nicht schlecht, oder? 😀 Liebe Grüße.

      Andre Eberle

  • Frage

    Ich verstehe nicht, dass alle immer nur von Bitcoin reden. Ich bin der Meinung, dass das dritte Szenario eintreten wird. Bitcoin ist unter den ca. 1500 mittlerweile existierenden Cryptowährungen aus technologischer Sicht ein Dinosaurier und da massiv China kontrolliert (Mining-Hardware-Hersteller) und extrem unflexibel was technologischen Fortschritt angeht, bin ich der Meinung, Bitcoin wird irgendwann aussterben. Es werden andere Cryptowährungen sein, die Szenario 1 und 2 erfüllen werden.

    Axel

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

17 − vierzehn =