Interesse von Institutionen gegenüber Bitcoin und Kryptos weiterhin gegeben

0
Interesse von Institutionen gegenüber BTC und Kryptos weiterhin gegeben - Coincierge
Interessen von Institutionen wächst trotz Bärenmarkt weiter.
Anzeige

Während Bitcoin seinen chaotischen Bärenmarkt fortsetzt, befürchten einige Trader, dass institutionelle Investoren dem Krypto-Markt nicht mehr wohl gesonnen sind. Berichte deuten jedoch darauf hin, dass die Anzahl an institutionellen Akteuren gewachsen ist und diese weiterhin Interesse an Krypto-Assets haben.

Grayscale besitzt 826 Millionen Dollar in Bitcoin

Laut einem vom 3. Dezember veröffentlichten Forschungsbericht von Diar hat Grayscale Investments, Tausende von BTC für ihren hauseigenen Bitcoin Investment Trust (GBTC) gesammelt.

Seit Anfang 2018 hat Grayscale, ein Unternehmen von Barry Silbert, seine Bitcoin-Kassen um 30.600 auf insgesamt 203.000 Bitcoin aufgestockt. Dessen Bestand macht somit nun mehr als ein Prozent der gesamten Anzahl an Bitcoin aus. Obwohl die Kunden von Grayscale auch aus Kleinanlegern besteht, zeigt der stetige Anstieg der Bitcoin-Bestände, dass das Kapital weiterhin in den Bitcoin Markt fließt.

Institutionelle Akteure setzen Kryptoauszahlung fort

Grayscale sind aber nicht die einzigen, die einen Anstieg des Investitionsinteresses zu verzeichnen haben. Genesis Trading mit Sitz in New York, stellte fest, dass der Kreditservice seiner Firma eine “unglaublich starke Resonanz” erfahren hat. Laut firmeninterner Statistik beliefen sich diese Kredite auf einen Geldwert von 553 Millionen Dollar.

Moro fügte hinzu, dass viele seiner institutionellen Schuldner zwar ihre Kredite bereits vollständig zurückgezahlt haben, es aber immer noch aktive Kredite im Wert von 130 Millionen Dollar gibt, eine Zahl, die erst im Laufe der siebenmonatigen Laufzeit gewachsen ist.

Dieses kontinuierliche institutionelle Interesse ist nicht völlig unbemerkt geblieben, denn eine Reihe von Institutionen und zukunftsweisenden Krypto-Innovatoren haben Produkte, Dienstleistungen und Plattformen entwickelt, die sich an vermögende Privatpersonen und an die Wall Street selbst richtet. So hat die Nasdaq kürzlich angekündigt, dass sie sich mit VanEck zusammengeschlossen hat, um an einem Bitcoin- und “Krypto 2.0”-Futures-Vertrag zu arbeiten, der sich sowohl an institutionelle als auch an private Investoren richtet.

Fidelity Investments, das das Kapital von 13.000 institutionellen Kunden verwaltet, kündigte sogar eine eigene, auf Digital Asset ausgerichtete Tochtergesellschaft an, die Custody Lösungen und Trade Execution anbieten soll.

Noch keine Bitcoin? Mit diesem umfassenden Bitcoin kaufen-Tutorial schnell und einfach BTC kaufen.

 

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc
Anzeige