Ist Bitcoin als institutionelle Investition realisierbar?

Ist BTC als institutionelle Investition realisierbar Coincierge

Kryptowährungsanalysten, Community und Persönlichkeiten stellen alle institutionelle Investitionen als den „heiligen Gral“ der Branche dar, aber ist dies wirklich realisierbar?

Langsame institutionelle Adoption

Satoshi Nakamoto hat 2009 den ersten Bitcoin-Block geschürft, unter den wachsamen Augen von fast niemandem. Damals waren nur eine Handvoll Personen an diesem Projekt beteiligt, viele nannten es „nutzlos“.

Anzeige
riobet

Doch seit dem Bullenrun 2016-2017 hat sich die Stimmung geändert und die Kryptowährungen ins Rampenlicht befördert. Durch den erheblichen Wertzuchwachs ist Bitcoin von einem Nischenprodukt schon nahezu zu einem Mainstream-Projekt geworden.

Die Preisbewegung von Bitcoin von $1.000 auf $6.000 in 18 Monaten wurde jedoch größtenteils Privatanlegern zugeschrieben, die spekulative Investitionen tätigen. Peter Smith, CEO von Blockchain, sagte, dass die große Mehrheit des Kryptowährungsmarktes immer noch von Privatanlegern dominiert wird.

Der Einzelhandel sowie die Institutionen halten sich nahezu alle zurück. Durch das immense Kapital, das sie nutzen sind institutionelle Investoren eine Kraft, mit der man rechnen muss. Wie die New York Times es ausdrückt, „(es ist) einfache Mathematik.“

Im Vergleich zur Weltwirtschaft ist der Kryptowährungsmarkt nichts anderes als ein Sandkorn. Institutionen, wie Hedgefonds, Banken oder Pensionskassen sind mit Billionen von Dollar an Vermögenswerten gedeckt und könnten die Krypto-Währungsindustrie bedeutend beeinflussen. Viele Analysten sehen darin den nächsten Schritt auf dem Weg zu einer wirklich globalen und einflussreichen Anlageklasse.

Eintrittsbarrieren für Institutionen

In seiner jetzigen Verfassung ist der Markt sehr spekulativ, und die Mehrheit der Anleger wollen schnell Geld verdienen. Institutionelle Investoren haben bis dato noch Angst vor der Volatilität und dem damit verbundenen Risiko. Die Investoren sind auf der Suche nach langfristigen Renditen, die das Vertrauen der Verbraucher im Laufe der Zeit sichern, anstatt schnelles Geld zu verdienen.

Selbst wenn Institutionen in der Krypto-Branche handeln oder investieren wollen, werden sie oft durch den Mangel an Infrastruktur gestoppt. Peter Smith, hat kürzlich gesagt, dass der institutionelle Investitionsraum um Kryptowährungen noch „unreif“ sei.

Ferner wird darauf hingewiesen, dass die derzeit angebotenen institutionellen Dienstleistungen bei weitem nicht ausreichen und in der Regel nur hochliquide außerbörsliche (OTC-)Handelsoptionen anbieten. Blockchain, ein beliebtes Krypto-Infrastruktur-Unternehmen, hat gerade Blockchain Principal Strategies angekündigt, die sich an Hedge-Fonds, vermögende Privatpersonen und andere Institutionen richten.

BPS bietet, was die anderen nicht tun. Einige spekulieren bereits, dass es zu einem großen Katalysator für institutionelle Investitionen werden könnte, der mehr Unternehmen als je zuvor anzieht. Auch wenn BPS keinen Erfolg hat, werden Kryptowährungsunternehmen immer wieder versuchen, institutionelle Investoren an Land zu ziehen. Die Analysten bezeichnen das Jahr 2018 immer wieder als „Jahr der institutionellen Anlagen“.


Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

sieben − vier =