Jihan Wu wird wohl eine Million Bitcoin Cash SV verkaufen

0
Jihan Wu wird wohl eine Million Bitcoin Cash SV verkaufen

Der Mitgründer von Bitmain, Jihan Wu, kann über eine Million Bitcoin Cash SV (BCHSV) verkaufen, nachdem am 15. November die geplante Bitcoin Cash Fork erfolgreich ausgeführt wurde. Auf Twitter meinte er:

Ich frage mich, wann ich meine BSV-Token bei Börsen für den Verkauf einzahlen kann.

Zum 19. November liegt Bitcoin Cash ABC 42,7 Prozent vor der Abspaltung BCHSV bei den Arbeitsnachweisen (Proof-of-Work) und neun Blöcke vor der Konkurrenz. Die meisten BCH-Blöcke werden von Bitcoin.com, BTC.TOP und ViaBTC geschürft, ohne dass Bitmain eingreifen müsste.

Anzeige

Klarer Sieg für BCH?

Mit großen Börsen wie Coinbase und Kraken zur Unterstützung der ursprünglichen BCH-Roadmap von bitcoincash.org und dem vermeintlichen “Stresstest”, der von Craig Wright nach der Abspaltung angedroht wurde, hat sich BCH bisher einen klaren Sieg gegenüber BCHSV im Hash-Power-Krieg gesichert.

Vor der Abspaltung drohte Craig Wright damit, Entwickler und Miner für die Unterstützung von BCH zu verklagen, und behauptete irgendwann, er werde die Blockchain von BCH neu anordnen, um Transaktionen zu verdoppeln.

Anzeige

Auf Twitter sagte Wright, dass er Methoden veröffentlichen werde, welche die ABC Blockchain „töten“ werde. Das Feature „DSV (OP_DATASIGVERIFY)“ sorge für Kriminalität und er werde dabei helfen, eine Sammelklage einzureichen. Er werde sicherstellen, dass jeder, der dabei hilft, DSV umzusetzen, sich strafbar mache. Abschließend meinte er, dass sich das in einem Wertverlust auswirken werde.

Den Worten keine Taten folgen lassen

Letztendlich wurde kein Entwickler oder Miner verklagt, der Hash-Krieg endete früh zugunsten von BCH und der von Wright angedrohte Stresstest stellte sich als Lüge heraus. Der letzte Ausweg des SV-Camps, ein 51 Prozent-Angriff auf das BCH-Netzwerk mit überwältigender Hashpower, wurde auch von der BCH-Community durch die Integration von Checkpoints gestoppt.

Am 16. November implementierte die BCH-Entwicklergemeinde in jedem Block, der nach der Abspaltung geschürft wird, einen Checkpoint, um eine Blockchain-Neuanordnung zu verhindern. Die Entwickler reagierten damit auf die Androhungen von SV.

Eine entscheidende Schlacht haben die Bitcoin Cash Verteidiger in Craig Wrights Krieg […] gewonnen. […] Für den Fall, dass ein Angreifer (wie Craig Wright) versuchen sollte, 51% der Blöcke und Transaktionen, die am letzten Tag auf Bitcoin Cash stattgefunden haben, anzugreifen und auszulöschen, wird die Software ihn das nicht tun lassen. – Chris Pacia, Yours.org

Absicherung durch Hashleistung

Aber, wie BTC.TOP CEO Jiang Zhuoer sagte: Das SV-Camp würde nie eine Hash-Power-Schlacht mit Bitcoin Cash gewinnen, denn Bitmain hatte während des gesamten Zeitraums 20 Exahash zur Verfügung, um die BCH-Kette vor Angriffen zu schützen. Das ist viermal so viel die Hash-Leistung, die Coingeek und Calvin Ayre besitzen.

Damit gewinnt BCH die Schlacht, jedoch führte der Konflikt zu einem negativen Ergebnis für BCH und BCHSV. Roger Ver, CEO von Bitcoin.com, meinte kürzlich: „Niemand gewinnt einen Krieg. Einige verlieren einfach weniger als andere.“ Weise Worte einer umstrittenen Figur.

Coincierge

Bildnachweis: Photo by Stijn Swinnen on Unsplash, CC0; Textquelle: Cryptoslate.

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Broker
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Vorheriger ArtikelBitcoin-Preisvorhersagen von Krypto-Experten: Kompletter Schwachsinn!
      Nächster ArtikelBitcoin benötigte in 2017 nur 33 Tage um auf $20.000 zu steigen – Zuversicht in 2019?

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.