Kryptowährungen: Die Gewinner und Verlierer im März

0

Die besten Kryptowährungen im März waren Tron und Binance Coin. Die größten Verlierer waren Neo, Ethereum und Cardano.

Ein weiterer Monat ist in der Welt der Kryptowährungen vergangen und es ist Zeit, die Gewinner und Verlierer der letzten 31 Tage zu bestimmen. Der März war für Kryptowährungen ein ziemlich turbulenter Monat, mit einem neuen Jahrestief am 30. März.

Die gesamte Marktkapitalisierung ist im Laufe des Monats von rund 450 Milliarden Dollar  auf 270 Milliarden Dollar gesunken. Im Vergleich zum Februar, wo die Märkte im Laufe des Monats um 9% fielen, war der März weitaus schlechter und nur sehr wenige Kryptowährungen haben den Monat mit einem höheren Wert beendet, als angefangen.

 

Bitcoin musste einstecken

Anzeige

Bitcoin hat im März einen Rückgang um 34 Prozent von rund 10.600 $ zu Beginn des Monats auf 7.000 $ am Ende des Monats hinnehmen müssen. Bitcoins Marktdominanz hat sich jedoch im Laufe des Monats von knapp 40 Prozent am 1. März auf rund 45% am Monatsende erhöht. Das bedeutet, dass es ein noch schlechterer Monat für Altcoins war.

 

Kryptowährungen – März Gewinner

Tron ist der einzige Coin unter den Top 15, der im März nicht an Boden verloren hat. Während nahezu der komplette Markt rot war, schien Tron stabil zu sein. Anfang des Monats bei etwa 0,042 $ ist TRX um zwei Prozent gestiegen, sodass Tron den Monat mit 0,043 $ leicht im Plus beenden konnte. Im Verhältnis zu Bitcoin ist Tron von etwa 415 Satoshi auf etwa 600 Satoshi gestiegen.

 

Binance Coin hat auch marginale Bewegungen nach oben gemacht, während alle um ihn herum abstürzten. Der BNB startete im März bei etwa 10,50 $ und endete bei 10,70 $. Gegen BTC sieht es noch besser aus, von 101.500 Satoshi auf 151.000, was einem Anstieg von 48 Prozent entspricht. Die positive Nachricht, dass Binance* ihren Sitz nach Malta verlagert, trug zu diesem Anstieg sicherlich bei.

 

Kryptowährungen – März Verlierer

Ethereum musste im März einiges hinnehmen. Ethereum begann den Monat mit einem Handel von 860 $ pro Ether und verlor bis zum Ende des Monats über 50 Prozent. Der Ether schließt den Monat, mit dem Tiefstpunkt im Jahr 2018, bei 410 Dollar ab.

Ripple hat ebenfalls eine schwere Niederlage hinnehmen müssen. XRP ist in den letzten 31 Tagen um 45 Prozent von $0,95 auf $0,52 gefallen. Es gab viele positive Nachrichten über Ripples neue Partnerschaften und Expansionen in neue Märkte, aber diese Entwicklungen haben es nicht geschafft, XRP zu stärken. Auch im Vergleich zu Bitcoin ist XRP um 14 Prozent von rund 8700 auf rund 7450 Satoshi gesunken.

Am 1. März wurde Bitcoin Cash bei rund $1.250 gehandelt, seitdem hat es 42 Prozentpunkte verloren und ist auf $725 gesunken. Da das Lightning Network an Fahrt gewinnt und die BTC-Transaktionsgebühren sinken, verliert Bitcoin Cash allmählich seinen Vorteil gegenüber dem großen Bruder.

Litecoin hatte einen harten Monat. LTC ist von rund $205 auf $124 gefallen, was einem Rückgang von fast 40 Prozent entspricht. Das LitePay – Fiasko war die Hauptursache für den Zusammenbruch.

EOS hat sich zwar um einige Plätze in der Marktkapitalisierung verbessert, ist aber ebenfalls gesunken. Zu Beginn des Monats wurde EOS für 8,40 $ und am Ende des Monats für rund 6 $ gehandelt, was einen Rückgang von rund 28 Prozent entspricht. Im Verhältnis zu Bitcoin, hat sich EOS am Ende des Monats mit rund 87.000 Satoshis deutlich besser entwickelt.

Cardano war einer der größten Verlierer, mit einem Rückgang von über 50 Prozent von $0,30 auf $0,15. Zu Bitcoin verlor Cardano, von 2.800 zu 2150 Satoshi.

Stellar Lumens hat sich mit einem Rückgang von 40 Prozent von $0,34 auf $0,20 dem Negativ – Trend des Marktes angeschlossen. Aus den XLM- oder ADA Bereichen sind eigentlich keine gravierenden Neuigkeiten oder Entwicklungen zu verzeichnen. Stellar ist im Verhältnis zu Bitcoin von 3.150 auf 2.760 Satoshi, rund 12 Prozent, gefallen.

Neo hatte einen guten Februar, aber einen schrecklichen März und fiel von $130 auf $52, um fast 60 Prozent. Es hat keine negativen Nachrichten gegeben, die Neo stark beeinflussen konnten. Der Altcoin hat rund 40 Prozent gegen Bitcoin (741.000 Satoshi) verloren.

Auch der letzte Altcoin in den Top Ten ist im März stark gefallen. Iota ist um rund 41 Prozent von $1,95 auf $1,14 am Monatsende gesunken. Im Verhältnis zu Bitcoin verlor man 12 Prozentpunkte von 18.500 auf 16.300 Satoshi.

Nur Tron und Binance Coin haben leichte Zuwächse erfahren, während die meisten stark gesunken ist. Hoffentlich können wir im April über eine andere Trendentwicklung berichten.

 

Original via newsbtc, Image via pixabay, CC0

Vorheriger Artikel4 Dinge, die Bitcoin benötigt | Andreas Antonopoulos
Nächster ArtikelKrypto – Börse KuCoin entfernt Bitcoin Cash Handelspaar

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins + fünfzehn =