Mexikanische Regierung erlässt Gesetze zur Krypto-Regulierung

0
Regierung erlässt Gesetze zur Krypto-Regulierung - Coincierge

Lokale Betreiber von Kryptowährungen in Mexiko müssen nun eine Genehmigung der Bank of Mexico einholen, so das Diario Oficial de la Federación.

Mexiko strebt eine Krypto-Relevanz an

Die mexikanische Regierung macht schnell Fortschritte bei der Einführung krypto-spezifischer Vorschriften, vermutlich um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln und ihre Position als bedeutender Standort im Kryptomarkt zu festigen.

Anzeige

Gemäß den “Allgemeinen Bestimmungen über die Geschäftstätigkeit im Zusammenhang mit elektronischen Zahlungsfonds” können Kryptowährungsbörsen und zugehörige Anbieter allen Kunden nach Erteilung einer Genehmigung Fiat-Liquidität zur Verfügung stellen, die von der Bank of Mexico (Banxico) garantiert wird. Um eine Genehmigung zu erhalten, muss ein Krypto-Unternehmen ein kurzes Verfahren durchlaufen, um seine Legitimität und die eigene Unternehmensstruktur nachzuweisen.

Zuerst muss ein Unternehmen der Banxico- einen detaillierten Geschäftsplan vorlegen – einschließlich einer Beschreibung der Abläufe, der Personalrollen und -aktivitäten, der Provisionen, die pro Handel erhoben werden, und des Verfahrens für ein Know-Your-Customer-Mandat. Darüber hinaus sind alle Unternehmen, die Geschäfte tätigen, verpflichtet, die Legitimität aller Kunden und Unternehmen, die an jedem Geschäft beteiligt sind, nachzuweisen.

Vertrauen in Kryptowährungen schaffen

Mit den neuen Gesetzen werden die Verbraucher einer zunehmenden Kontrolle ausgesetzt sein, da alle Vermögenswerte, die nach Auszahlungen in Kryptowährung erworben werden, einer Validierungsprüfung durch die Regierung unterliegen werden.

Im Moment können keine weitere Genehmigungen für neue Kryptounternehmen eingeholt werden. Die Anträge können erst wieder im März 2019 eingereicht werden, sobald die mexikanische Regierung für das kommende Geschäftsjahr neue Fintech-Vorschriften erlässt.

Die Schaffung von robusten Vorschriften fördert das Vertrauen der Anleger in Kryptowährungen, insbesondere für diejenigen, die am Rande der strengen staatlichen Gesetzgebung stehen. Amir Manzur, Gründer der lokalen Kryptobörse Cubobit, betonte in diesem Zusammenhang, dass das Land noch vor Ende 2018 einen Boom bei digitalen Token erleben könnte.

Die Einführung eines umfassenden Fintech-Gesetzes im März wird das Vertrauen der Verbraucher in digitale Währungen nur stärken und die Menschen ermutigen, weiter zu investieren.


Quelle: Cryptoslate, Image: pixabay, CC0

Zuletzt aktualisiert am 16. September 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„Kryptowährungen haben Boden erreicht, Rallye steht bevor“
Nächster ArtikelEZB: Keine Pläne zur Einführung einer eigenen Kryptowährung

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 + 7 =