Monero veröffentlicht Source-Code des neuen GUI Wallets

0
Monero

Monero bereitet sich derzeit auf den nächsten Hard-Fork vor. In der Zwischenzeit wurde der Source-Code für den neuesten GUI Wallet, den Lithium Luna Wallet, veröffentlicht.

Das Monero-Projekt ist Open-Source und die digitale Währung bietet Krypto-Liebhabern einige einmalige Extras. Der Code wird zweimal jährlich aktualisiert und nach jedem Update ist der vorherige Code nutzlos.

Mit dem neuen Update wird Monero das Proof-of-Work Protokoll überarbeiten. Bestehende ASIC-Rigs sollen die digitale Währung nicht mehr schürfen können. Für morgen, den 6. April, ist das Upgrade geplant:

Aber das ist nicht die Einzige Veränderung, die erwähnenswert ist:

 

  1. Multi-Sig Unterstützung

Lithium Luna wird als Multi-Signatur-Wallet fungieren, was bedeutet, dass der Wallet von mehr als einer Person kontrolliert werden kann. Das ist ein nützliches Extra für die Sicherheit, wird aber dann lästig, wenn man Geld überweisen möchte, da man dann die Mehrheit der Personen benötigt. Interessanterweise haben Multisig-Wallets auch die Möglichkeit, automatisierte Escrow-Geschäfte durchzuführen.

 

  1. Implementierung von Sub-Adressen

Durch die Verwendung von Subadressen will Monero Transaktionen aus der Blockchain auslagern, um diese „air-tight“ und „foolproof“ (narrensicher) zu machen. Vor dem Lithium Luna Wallet hatten Monero Wallets nur eine Empfangsadresse.

Sobald diese Empfangsadresse in der Vergangenheit veröffentlicht wurde, z.B. über Online-Shops oder Foren, konnte eine Verbindung zwischen der Adresse und dem Nutzer hergestellt werden.

Mit diesem Update haben die Benutzer jedoch die Möglichkeit, unendlich viele Sub-Empfangsadressen zu erstellen. Dadurch können die Anwender komplett anonym bleiben.

 

  1. „Flauschige“ Blöcke

„Fluffy Blocks“ heißt die nächste Implementierung des Monero-Ökosystems. Durch diese Neuerung sollen Daten wesentlich schneller synchronisiert und verarbeitet werden. Monero-Transaktionen sind sehr ressourcenintensiv, durch flauschige Blöcke wird das besser.

Den neuesten Monero-Wallet findet man bei www.getmonero.org. Daten zum Monero-Kurs und eine Anleitung für den Kauf von Monero findet man unter den entsprechenden Links.

Original via cryptoslate.com; Image via getmonero.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechs + siebzehn =