Nasdaq kann die Manipulation von Kryptowährungen stoppen

0
Nasdaq kann die Manipulation von Kryptos stoppen - Coincierge
Die Nasdaq kann die Manipulation im Kryptowährungsmarkt beseitigen.

Die Nasdaq sagt, dass sie den Kampf gegen Marktmanipulation und Betrug führen kann, der den Kryptowährungsmarkt heimsucht. Tatsächlich nutzen bereits einige wenige Krypto-Börsenplattformen die Marktüberwachungstechnologie des Börsenbetreibers.

Unterstützung bei der Bekämpfung von Krypto-Manipulation

Laut Bloomberg glaubt der US-Börsenriese, dass er die Probleme der Marktmanipulation und des Betrugs lösen kann. In einem am 1. November veröffentlichten Bericht stellte Nasdaq fest, dass sie über einen reichen Erfahrungsschatz im Umgang mit den Feinheiten des Asset-Trading-Marktes verfügt. Ein Abschnitt des Nasdaq-Berichts lautet wie folgt:

Anzeige

Regulierungsbehörden, Makler und Börsen verfügen über Überwachungsteams, die die Aktivitäten ständig und mit fortschrittlichen Technologien überwachen, um missbräuchliche Verhaltensweisen wie Pump-and-Dump-Programme, Insiderhandel, Wash-Trading sowie Spoofing und Layering zu erfassen und zu analysieren.

Viele Kritiker der Kryptowährung weisen schnell darauf hin, dass es in der Branche keine robusten Vorschriften gibt und es somit einen Anreiz für alle Arten von illegalen Handelspraktiken bietet. In den USA begann das Justizministerium in Verbindung mit der CFTC die Vorwürfen einer Preismanipulation im Handelsbereich von Bitcoin zu untersuchen.

Krypto-Börsen, die das Programm bereits nutzen

Laut Nasdaq nutzen einige bedeutende Akteure im Bereich der Kryptowährungen bereits ihre Marktüberwachungstechnologie. Mitte 2018 berichteten wir, dass Gemini, SBI Virtual Currencies und drei weitere Plattformen bereits die SMARTS-Technologie der Nasdaq einsetzen. Im Gespräch mit Bloomberg sagte Tony Sio, Leiter der Börsen- und Regulierungsaufsicht bei Nasdaq:

Wir werden mittlerweile jede Woche beziehungsweise alle zwei Wochen angesprochen. Wir werden jedoch nicht mit all dieser Unternehmen zusammenarbeiten, da viele von ihnen noch in einem frühen Stadium oder noch nicht seriös genug sind.

Nasdaq setzt auf Technologie

Die Nasdaq involviert sich seit Anfang 2018 immer stärker in der Krypto-Industrie. CEO, Adena Friedman, hat sich bei vielen Gelegenheiten optimistisch bezüglich Bitcoin und Kryptowährungen geäußert und gleichzeitig die Notwendigkeit robusterer Vorschriften und Regulierungen bekräftigt.Gerüchte deuten darauf hin, dass die Nasdaq in Zukunft eine Krypto-Börse eröffnen will. Diese Pläne beruhen jedoch auf der Annahme eines angemessenen Regulierungsrahmens.

 

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

 

Zuletzt aktualisiert am 2. November 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelJanet Louise Yellen: Bitcoin wird für illegale und kriminelle Zwecke genutzt | Klarstellung
Nächster ArtikelAnalyst: Bakkt als Auslöser für einen Kryptowährungen Bull-Run Anfang 2019

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.