Porsche und XAIN testen IoT, AI & Blockchain-Technologie

0
Porsche und XAIN testen IoT, AI & Blockchain-Technologie

Porsche testet derzeit Blockchain-Anwendungen für das Auto. Das Unternehmen hat angekündigt, dass es der erste große Automobilhersteller sein möchte, der die Blockchain-Technologie erfolgreich für ein eigenes Auto umsetzt.

Wir können die Blockchain nutzen, um Daten schnellerer und sicherer zu übertragen, wodurch wir unseren Kunden in Zukunft noch mehr Komfort bieten können, unabhängig davon, ob sie den Wagen aufladen, parken oder einem Dritten vorübergehend Zugang verschaffen müssen. […] Wir nutzen die innovative Technologie, um unseren Kunden Vorzüge zu bieten.

Oliver Döring, Finanzstratege bei Porsche

Schon 2001 nutzte der vermeintliche Satoshi Nakamoto (Nick Szabo) die Technologie, um das Konzept intelligenter Verträge vorzuführen. Zum Beispiel, sagte Szabo, könne der Schlüssel zu einem Auto nur dann funktionieren, wenn das Auto bzw. die monatliche Rate bezahlt wurde.

Anzeige

Bisher wurden das Sperren und das Entsperren des Fahrzeugs, sowie ein temporärer Zugang zu dem Fahrzeug per App erfolgreich getestet.

Die Technologie ermöglicht es, temporäre Zugangsberechtigungen für das Fahrzeug zu vergeben – und das auf sichere und effiziente Weise. […] Mit der Blockchain-Technologie kann eine geschützte Verbindung hergestellt werden […]

Das Auto wird sogar ein Teil der Blockchain. Die Zugangsberechtigungen für das Fahrzeug können digital und sicher verteilt und gleichzeitig vom Halter überwacht werden.

Anzeige

Die Daten, die vom Auto erfasst werden, wie z.B. das GPS, können verschlüsselt und anschließend auf der Blockchain abgespeichert werden. Den Zugriff zu diesen Daten könnte man danach an Unternehmen oder andere Fahrer verkaufen. Automatisiert man diese Vorgänge, könnte man eine Art Schwarmintelligenz erschaffen. Die Fahrzeuge beschaffen die Daten und nutzen diese, um aus diesen zu lernen – hier kommen die künstliche Intelligenz sowie maschinelles Lernen ins Spiel. Der Verkehr würde in Echtzeit überwacht. Keine roten Ampeln und kein Stau. Der Komfort im Fokus.

 

Partnerschaft mit XAIN

Porsche arbeitet dabei sehr wahrscheinlich mit dem Berliner Unternehmen XAIN zusammen. XAIN entwickelt bzw. arbeitet an Lösungen für die Blockchain-Technologie, die künstliche Intelligenz und dem Internet der Dinge (IoT).

Das Unternehmen startet als Forschungsprojekt an der Universität Oxford, um Blockchain-Anwendungen durch KI (künstliche Intelligenz) zu fördern. Im Juni 2017 setzt sich die XAIN AG gegen über 120 Start-Ups durch und gewann den ersten Porsche Innovations-Contest. Dabei spezialisiert sich die XAIN AG vor allem auf die Ethereum Blockchain.

Original via bitcoinmagazine.com; Image via pixabay, CC0

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAnleitung: Zcash kaufen und verkaufen (ZEC)
      Nächster ArtikelICO 2017: Die Hälfte bereits versagt

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

      HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      sechs − zwei =