PSG startet offizielle Kryptowährung

0
PSG startet offizielle Kryptowährung - Coincierge.de
Anzeige

Einer der bekanntesten Fußballvereine der Welt, FC Paris Saint-Germain, wird eine Kryptowährung einführen, um den Fans Anreize zu bieten. Damit folgt die französische Ligue 1 dem amerikanischen Beispiel, um den Mitgliedern und Fans digitale Inhalte zu bieten.

Blockchain für Werbezwecke

PSG kündigte eine mehrjährige strategische Partnerschaft mit der Plattform Socios an, eine Blockchain-Plattform, welche die Blockchain-Technologie für Werbezwecke und Fan-Engagement nutzt. Beide Unternehmen arbeiten zusammen, um ein Fan Token Offering (FTO) zu entwickeln.

Der Fan-Token wird anschließend auf der Socios-Plattform gelistet. Fans, die diesen Token besitzen, können diesen nutzen, um über eine mobile Abstimmungs- und Umfrageplattform mit dem Verein in Kontakt zu treten. Dadurch erhalten Token-Besitzer Zugang zu exklusiven Fan-Inhalten und -Belohnungen. Alle Transaktionen sind natürlich vollständig digital und transparent.

Der Fußballclub erhofft sich dadurch zum einen mediale Aufmerksamkeit und die Verbesserung des Geschäftsbetriebs und zum anderen, dass man Fans, die sich für den Verein engagieren, besser unterstützen kann. Zudem möchte PSG in der Blockchain-Technologie mitmischen, um für die Zukunft besser aufgestellt zu sein.

Marc Armstrong, Chief Partnership Officer von PSG meinte:

Paris Saint-Germain ist entschlossen, die Möglichkeiten, die Kryptowährungen bieten, zu nutzen. […] Diese revolutionäre Technologie hat einen enormen Einfluss auf [unsere] Geschäftsstrategie und auf die Art und Weise, wie wir mit unseren Fans umgehen.

Alexandre Dreyfus, Gründer und CEO von Socios.com, erklärte, dass das Unternehmen erfreut und stolz darauf ist, Paris Saint-Germain als ersten Fußballverein willkommen heißen zu dürfen. Dreyfus meinte außerdem, dass der Fußballverein nicht nur auf dem Fußballplatz führend ist, sondern auch ein Pionier in Sachen digitaler Währung. Er bewundere die Vision des Clubs, der erste Fußballverein zu werden, der sich ausgiebig mit der neuen Technologie beschäftigt.

 

Kryptowährungen im Sport

Das Engagement von Paris Saint-Germain folgt auf die Sponsoring-Partnerschaft von eToro*. Das Unternehmen, das den Handel von Kryptowährungen anbietet, hatte zuvor Partnerschaften mit sieben Premiership-Vereinen gesichert.

Vor kurzem wurde ein italienischer Fußballverein der Serie C mit Kryptowährungen gekauft. Außerdem teilte die UEFA mit, dass sie die erste Blockchain-basierte Ticketing-Anwendung für den UEFA-Superpokal erfolgreich abgeschlossen hat.


Neu bei Kryptowährungen -> Hier starten

Image via flickr.com, von Philippe Agnifili, CC BY-ND 2.0

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

17 − fünf =