Ripple kündigt neue Partnerschaften an

Ripple, hat Partnerschaften mit fünf neuen europäischen und asiatischen Kunden angekündigt. FairFX (Großbritannien), RationalFX (Großbritannien), Exchange4Free (Großbritannien), UniPAY (Georgien) und MoneyMatch (Malaysia) werden alle xVia verwenden, um reibungslose Zahlungen über RippleNet durchzuführen.

Fünf weitere Partnerschaften für Ripple

xVia ist eine technologische Lösung für Unternehmen, Zahlungsanbieter und Banken, die Zahlungen mittels einer Standardschnittstelle über verschiedene Netzwerke versenden möchten. Wie auf der offiziellen Website von Ripple erklärt, „erfordert die einfache API von xVia keine Software-Installation und ermöglicht es den Benutzern, Zahlungen weltweit… und mit umfangreichen Informationen, wie Rechnungen, zu versenden“.

Anzeige
riobet

Asheesh Birla, Senior Vice President of Product bei Ripple, in einem Interview:

„Durch die Nutzung unseres globalen Netzwerks mit xVia können unsere Kunden neue Märkte schneller und kostengünstiger erschließen. Alle diese Kunden stoßen auf das gleiche Problem: den Aufbau individueller Verbindungen zu Banken und Netzwerken auf der ganzen Welt. Es ist teuer und zeitaufwendig. xVia ermöglicht es ihnen, ihren gesamten Marktanteil zu erhöhen, indem sie neue Kunden in neuen Märkten erreichen, einfacher als je zuvor.“

Neue Ansätze zur Vereinfachung

xVia ermöglicht den neuen Partnern von Ripple, eine Standardverbindung über xVia aufrechtzuerhalten. Wie in einer Pressemitteilung erwähnt, „reduziert dies effektiv die hohen Ausfallraten, die üblicherweise mit traditionellen Überweisungen verbunden sind, und senkt die manuellen Abstimmungskosten“.

FairFX Chief Commercial Officer James Hickman freut sich über die Partnerschaft mit Ripple:

„xVia wird es uns ermöglichen, mehr Menschen effizienter und kostengünstiger zu erreichen. Es wird uns auch in die Lage versetzen, unsere Verpflichtung einzuhalten, unseren Kunden eine möglichst transparente, effiziente und wirklich globale Geldtransfer-Erfahrung mit RippleNet zu bieten.“

Die jüngsten Partner von Ripple schließen sich einer ständig wachsenden Liste bedeutender Partnerschaften für das Unternehmen an. Anfang des Monats unterzeichnete Ripple einen Deal mit der großen Devisenbörse der Vereinigten Arabischen Emirate, die daran interessiert ist, die Blockchain – Technologie für ihre Zahlungen zu nutzen.

Das Unternehmen hat auch Geschäfte mit Brasiliens größter Privatbank und Lateinamerikas größter Bank nach Marktkapitalisierung, Itaú Unibanco, sowie mit IndusInd, einer führenden Privatbank in Indien, und Singapurs größtem Überweisungsanbieter InstaReM abgeschlossen.

Quelle: bitcoinist Image: pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zwei + 18 =