Ripple Partnerschaft mit größter islamischer Bank der Welt: Kuwait Finance House

0
Ripple Partnerschaft mit größter islamischer Bank der Welt: Kuwait Finance House

Die Bank Kuwait Finance House (KFH) gab die Partnerschaft mit Ripple bekannt. Die KFH-Bank ist eine der größten islamischen Banken der Welt und die erste Bank in Kuwait, die sich dem RippleNet anschließt.

 

Mehr als 100 Finanzinstitute

Die Bank wird dank der Blockchain-Plattform in der Lage sein, grenzüberschreitende Überweisungen sicher und sofort anzubieten. Das weltweite Blockchain-Netzwerk RippleNet besteht aus mehr als 100 Finanzinstituten wie Zahlungsdienstleistern und Banken und mit „Kuwait Finance House“ ist ein weiterer vielversprechender Kandidat beigetreten.

Anzeige

Bisher sind leider noch nicht viele Details bekannt. Beispielsweise ist nicht bekannt, ob die Bank „nur“ Ripple’s xCurrent für Abrechnungen in Fiat-Währungen nutzt, oder Ripple’s xRapid, das die Kryptowährung XRP nutzt, in Zukunft verwendet.

xRapid wurde von Currencies Direct Ltd, ein in Großbritannien ansässiger Devisenmakler und internationaler Zahlungsanbieter, als „Game Changer“ bezeichnet. Die Technologie überzeugt aufgrund der Wettbewerbsvorteile.

Matin Saad AlNahedh, CEO der KFH-Gruppe, betonte v.a. die Bereitschaft der KFH, das „Zakat House“ bei gemeinnütziger Arbeit zu unterstützen, welches die „soziale Entwicklung und [..] humanitäre Arbeit […]“ fördert.

 

KFH wartet auf die Zustimmung der Zentralbank

Bevor die Bank KFH den Ripple-Dienst einführen kann, muss erst noch eine Genehmigung der Zentralbank von Kuwait abgewartet werden. Das scheint aber reine Formsache zu sein. Die KFH-Bank ist zuversichtlich, dass die erforderliche Genehmigung bald erteilt wird.

Durch die Ripple-Partnerschaft profitieren KFH-Kunden zum Beispiel durch schnellere Zahlungen, durch mehr Effizienz, Sicherheit und Transparent, da die Blockchain-Technologie all diese Aspekte mit sich bringt. Zudem können die Kunden bei internationalen Überweisungen profitieren, da die Gebühren dank der Blockchain und dank Ripple (XRP) deutlich günstiger würden.

 

Ripple-Kurs bald von Bitcoin entkoppelt?

Trotz der überaus positiven Nachricht reagierte der Ripple-Kurs nur gering. Grund dafür dürfte, wie für alle Kryptowährungen, die Bitcoin-Koppelung sein. Möglicherweise ist diese aber bald Geschichte und Ripple könnte sich als „unabhängige“ Kryptowährung etablieren.


Quelle: Cryptoslate, Photo by Hunters Race on Unsplash, CC0

Noch keine Bitcoin? Die besten Bitcoin Börsen finden Sie hier

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelFundStrat Analyst: Bitcoin hat den Boden erreicht, Anstieg in Sicht
Nächster ArtikelBitcoin, Ethereum, Ripple und EOS – Kursanalyse 04.06.2018

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

16 − vierzehn =