Rückgang der ICO Finanzierungen um 44 Prozent

0
ICOs
Anzeige

Die ICO – Industrie hat in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit erregt. Die Projekte haben Hunderte von Millionen Menschen mit relativer Leichtigkeit erreicht. Diese Dynamik scheint ab sofort ein Ende zu nehmen. Die Finanzierungsrate der ICOs im Monat April war die niedrigste in den letzten acht Monaten. Eine wenig überraschende Entwicklung, auch wenn der Gesamtbetrag der realisierten Gelder immer noch ziemlich hoch ist.

Was passiert mit der ICO-Industrie?

Das vergangene Jahr war ziemlich spektakulär. Verschiedene Mega-Projekte knackten die 100 Millionen Dollar Marke und mehr. Alle diese erfolgreichen ICO –  Kampagnen haben die Aufmerksamkeit der Regulierungsbehörden auf sich gezogen. Nicht alle Ergebnisse sind in dieser Hinsicht positiv.

China hat offiziell alle ICOs verboten, und Südkorea verfolgte bis vor kurzem einen ähnlichen Ansatz. In den USA geht die SEC aktiv gegen ICOs vor, da diese nicht den Wertpapier – Richtlinien entsprechen. Die SEC hat großen Druck auf die gesamte ICO-Branche ausgeübt und den Finanzierungsprozess effektiv gestört.

ICOData.io zeigt, dass die Finanzierung der ICOs im April 2018 sehr gering war. So niedrig, dass es die am wenigsten erfolgreiche Periode der letzten acht Monate war. Obwohl 543 Mio. $ im Token-Umsatz erwirtschaftet wurden, ist dies ein Rückgang von 44 Prozent im Vergleich zum März. Man erkennt einen anhaltenden Abwärtstrend, da seit Januar die Investitionssummen rückläufig sind.

Wird der Hype um ICOs wieder zunehmen?

Anzeige

Angesichts des Hype und der Spekulationen, die mit den ICOs verbunden sind, kann dies ein vorübergehender Tiefpunkt sein. Einige Experten behaupten, dass die ICOs ihre Attraktivität verlieren, vor allem weil es zu viele Projekte gibt. Die meisten dieser Konzepte haben keine funktionierenden Produkte. Hinzu kommt, dass fast jedes zweite Projekt vor oder nach der Finanzierung gescheitert ist, was kein positiver Indikator ist.

Dennoch besteht nach wie vor ein echtes Interesse an diesem Geschäftsmodell. Unternehmen werden weiterhin ICOs organisieren, um Finanzmittel zu generieren und ihre Vision zu verwirklichen. Alles Geld der Welt macht ein Projekt nicht erfolgreich, wenn das Team unfähig ist. Ohne eine funktionierende Technologie kann das Ergebnis auf lange Sicht immer noch negativ sein.

Vielseitigere Fundraising-Plattformen können eine langfristige Lösung bieten. Diese Konzepte kümmern sich um die rechtlichen Fragen. Das DAICO-Modell von Vitalik Buterin beispielsweise findet große Beachtung. Diese Branche steht noch am Anfang und vieles kann und wird sich in Zukunft ändern.

 

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Vorheriger ArtikelLondoner Behörden beschlagnahmen $700.000 in Bitcoin
Nächster ArtikelSüdkorea: Bargeldlose Zukunft mit dem Zentralbank Coin

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × 1 =