Startups drängen auf Blockchain-Adaption im medizinischen Bereich

1
Blockchain

Die Blockchain-Technologie kann in verschiedenen Branchen große Wirkung zeigen. Außerhalb des Finanzsektors werden derzeit einige Optionen geprüft. Auch die Medizinbranche kann von verteilten Ledgern profitieren. Südkoreanische Start – Ups drängen in den kommenden Jahren darauf, das Gesundheitswesen mit der Blockchain zusammenzubringen.

 

Südkorea fördert Blockchain

Die meisten wissen, dass Südkorea eine große Rolle in der Welt der Kryptowährungen spielt. Die lokalen Krypto – Börsen generieren jeden Tag eine Menge Handelsvolumen. Bisher unbekannt ist, wie verschiedene Startups die Blockchain-Technologie nutzen wollen. Viele verschiedene Blockchain-basierte Dienste im Medizinsektor sind derzeit in der Entwicklung.

In Bezug auf die Dokumentation ist ein verteiltes Ledger sehr sinnvoll. Sie liefert eine unveränderliche Aufzeichnung von Informationen, die keiner zentralen Fehlerstelle unterliegen. Deshalb arbeitet XBLOCK SYSTEMS an einem Medical Proof Application Service. Diese Lösung wird die medizinischen Dokumente über eine Public-Key-Infrastruktur auf einem verteilten Ledger ausgeben. Die Firma ist zuversichtlich, dass sie mit dieser Methode das gesamte Geschäftsmodell schlanker und effizienter gestalten kann.

Anzeige

Von Belohnungsprogrammen über Follow-up-Management-Lösungen bis hin zu offenen Plattformen für medizinische Informationen werden alle Optimierungsansätze von südkoreanischen Start-ups verfolgt. Der Wettbewerb in diesem Bereich wird letztlich sowohl den Verbrauchern als auch der Gesundheitsbranche an sich zugute kommen. Noch wichtiger ist, dass derzeit eine breite Palette von Dienstleistungen geschaffen wird.

 

Die Medizinbranche braucht ein Upgrade

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Medizinbranche ein Technologie-Upgrade benötigt. Es gibt mehrere zentrale Punkte, mit denen man sich nicht auseinandersetzen kann. Diese Probleme ermöglichen Datenverluste, erfolgreiche Malware-Angriffe und Ineffizienten im eigenen Service. Die Blockchain-Technologie kann viele dieser Probleme lösen. Ein südkoreanischer Sprecher in einem Interview:

“Der Medizin- und Gesundheitssektor hat die Struktur, in der die Öffentlichkeit keinen Zugang zu Informationen hat. Die Blockchain-Technologie ermöglicht es der Öffentlichkeit jedoch, Informationen einfacher und sicherer zu überprüfen. Es wird erwartet, dass die neue Ära beginnt, in der Einzelpersonen medizinische Informationen anstelle von Krankenhäusern oder medizinischen Organisationen verwalten können.”

 

Blockchain ist eine innovative Technologie, die viele neue Möglichkeiten eröffnet. Gleichzeitig muss die Technologie skalierbar und transparent sein und bis zu einem gewissen Grad Privatsphäre bieten. Die richtige Balance für den medizinischen Bereich zu finden, wird eine Herausforderung sein. Dennoch sind die südkoreanischen Start-ups zuversichtlich, dass sie dieser Branche einen großen Nutzen bringen können.

 

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

 

Vorheriger ArtikelFed-Bericht: Bitcoin Futures Schuld am Preissturz
Nächster ArtikelTom Lee – Bitcoin Preis steigt nach Consensus Konferenz
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

1 KOMMENTAR

  1. In Deutschland versucht IRegMed ja die Medizin Branche in Deutschland zu verändern und zu verbessern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 1 =