Uber Gründer plant Kryptowährung Eco

0
Eco Kryptowährung von Uber Gründer geplant

Im November wurde darüber berichtet, dass der Mitgründer von Uber und Vorsitzender Garret Camp sich anderen Milliardären anschließen möchte, um die Hälfte seines Vermögens zu spenden. Eine Reise nach Afrika öffnete ihm die Augen und bewegte ihn zu diesem Schritt.

Allerdings ist das Interesse an den Spenden nicht das Einzige, was bei ihm geweckt wurde. Seine Reise hat ihn auch auf die Idee für eine neue Art von Kryptowährung gebracht.

Anzeige

 

Erschwingliche, globale und sofortige Kryptowährung

Camp, der sich erst seit 2017 mit den Kryptowährungen beschäftigt, dachte sich, dass es wohl am besten wäre, das komplette Design der Kryptowährungen neu zu gestalten und die Philosophie der digitalen Währungen zu ändern.

Er arbeitet mit den klügsten Köpfen aus Universitäten, wissenschaftlichen Stiftungen und Forschungszentren zusammen, um das Projekt, das er „Eco“ nennt, zu verwirklichen. Den Namen wählte er, weil er leicht zu merken und in jeder Sprache leicht auszusprechen ist.

Garret Camp, als führende Person in der Tech-Branche, ist dabei nur eine von vielen, die in die Krypto-Welt einsteigt. Eine weitere ist Pavel Duvor, Gründer der bekannten Telegram-App, der für sein TON-Netzwerk knapp eine Milliarde US Dollar durch ein ICO (Initial Coin Offering) einnahm. Auch Mark Zuckerberg zeigte Interesse an der Idee der Kryptowährungen und der Kryptographie.

Jedoch ist das Ziel von Camp ein anderes. Er möchte eine Kryptowährung erschaffen, die auf komplett anderen Werten und Prinzipien aufbaut, er möchte einen neuen Ansatz, eine neue Philosophie für seine Kryptowährung.

 

Eco: Transparenz und Chancengleichheit

Zum einen wird die Blockchain von Eco so entworfen, dass sie nicht wie gängige Kryptowährungen anonyme Maschinen für das Netzwerk nutzt, sondern verifizierte Nodes. Zum anderen wird es zwischen Minern keinen Wettkampf um die nächste Belohnung geben. Die Token werden im gesamten System gleichmäßig verteilt, sobald ein neuer Block bestätigt wird.

Die ersten Ecos werden verschenkt. Ein ICO soll später folgen. Das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen. Garret Camp lädt Experten aus den Bereichen Technologie, Sicherheit, Wirtschaft und z.B. Politik dazu ein, am Projekt teilzunehmen und etwas dazu beizutragen.

Ich denke, dieses Projekt könnte denselben oder sogar einen größeren Einfluss auf die Gesellschaft haben [als Uber] – wenn es gelingt.

– Garret Camp

Original via newsbtc.com; Image via pixabay, CC0

Zuletzt aktualisiert am 2. März 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBank Frick: Europäische Bank ermöglicht Investment in Kryptowährungen
Nächster ArtikelDie drei größten ICO-Fails

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 5 =