Unicef: Die Rechenleistung spenden um Monero zu minen

0
Unicef Monero

Die australische Abteilung der Kinderhilfsorganisation Unicef hat einen neuen Weg geschaffen, um mit Hilfe von Krypto-Mining im Browser Geld zu sammeln.

Ihre ‘HopePage’ wurde heute gestartet, die es den Besuchern ermöglicht, sich für den digitalen Währungsabbau zu entscheiden und wie viel Rechenleistung sie für die Sache spenden möchten.

Anzeige

Unicef’s HopePage nutzt Rechenleistung zur Spendengenerierung

Die Website ermöglicht es den Besuchern, den Miningprozess manuell zu aktivieren und zu deaktivieren. Es verfügt auch über einen Schieberegler, mit dem die User auswählen können, wie viel Rechenleistung sie für das Mining von Kryptowährungen spenden möchten. Man kann verschiedene Stufen zwischen 20 und 80 Prozent wählen. Mit den Mitteln aus der HopePage werden Projekte finanziert, die Kindern in Bangladesch helfen, sauberes Wasser, Lebensmittel und dringend benötigte Impfstoffe zu erhalten.

Derzeit wird die Kryptowährung Monero geschürft. Das liegt daran, dass Monero nicht wie Bitcoin spezielle ASIC – Miner für das Mining benötigt. Anwender können mit CPUs und GPUs erfolgreich und bequem mit dem Heimrechner minen. Auf Unicef´s Homepage heißt es:

“Je länger Sie auf der Seite bleiben und je mehr Prozessorleistung Sie spenden, desto mehr Algorithmen werden gelöst, was Kryptowährung einbringt.”

Die australische Technologiezeitschrift ITNews berichtet, dass der Quellcode der HopePage zeigt, dass das Mining von AuthedMine betrieben wird. Es ist eine alternative Version der CoinHive API, die im September 2017 eingeführt wurde. Die AuthedMine-Version der Software enthält die gesamte Opt-in-Funktionalität.

Wie die ursprüngliche CoinHive-API kann auch die AuthedMine-Version von einigen Anti-Malware-Tools blockiert werden. Unicef hat den Besuchern der HopePage geraten, ihre Werbeblocker-Software zu deaktivieren, wenn sie an der Aktion teilnehmen möchten.

Browserbasiertes Mining ist nichts Neues, wird aber meist ohne das Wissen des Besuchers durchgeführt. Wenn der Benutzer nicht über die Verwendung von APIs für das Digital Currency Mining informiert ist, spricht man von Cryptojacking. Cryptojacking wurde als einer der größten Trends in der Cyberkriminalität bezeichnet, so ein Symantec-Bericht, der Anfang des Jahres veröffentlicht wurde.

 

Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin Logo ziert Schweizer Nationalbank
Nächster ArtikelBinance ERC20 Audit – Token sind sicher

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − 13 =