Vitalik Buterin: Sharding und Plasma für 1 Million Ethereum-Transaktionen pro Sekunde

0
Sharding und Plasma für 1 Million Ethereum-Transaktionen pro Sekunde

Die zwei größten Blockchain-Netzwerke nach Marktkapitalisierung, Bitcoin und Ethereum, haben seit ihrer Gründung mit der Skalierung zu kämpfen – ein Hindernis für den alltäglichen Gebrauch von Kryptowährungen.

Ethereum bewältigt derzeit nur bis zu 15 Transaktionen pro Sekunde (TPS), bei Bitcoin sind es deutlich weniger. Mit Sharding und Plasma will man das Netzwerk auf eine neue Ebene bringen, eine Million TPS sind das gewünschte Ziel.

 

Eine Blockchain mit Millionen Nutzern

Um die Probleme der Netzwerküberlastung zu lösen, wurden zwei Lösungen entwickelt, die zusammenwirken, um die Kapazität des Netzwerkes zu erhöhen: Sharding und Plasma.

Anzeige

In einem kürzlichen OmiseGO AMA (Ask Me Anything) teilte Vitalik Buterin mit, dass Verbesserungen im Testnetz getestet würden. Durch diese könnten dezentrale Anwendungen (dApps) ihren Dienst Millionen Nutzer weltweit zur Verfügung stellen.

 

Sharding und Plasma

Sharding ist eine Skalierungslösung, die Micro-Chains bzw. Shards verwendet, um verschiedene Ethereum-Transaktionsarten auf der ETH-Blockchain zu verarbeiten. Dank Sharding muss nur eine Gruppe von und nicht alle Nodes jede Transaktion verifizieren und das wiederum erhöht die TPS auf der Ethereum-Blockchain.

Plasma nutzt, ähnlich wie das Lightning Netzwerk von Bitcoin, eine zweite Ebene von Off-Chain-Verzweigungen (englisch: branches), um Smarte-Verträge mit größerem Volumen schneller verarbeiten zu können. Mit Plasma Cash gibt es eine weitere elegante Möglichkeit.

Am 30. Mai, während des OmiseGO AMAs, erläuterte Vitalik Buterin, dass sich die beiden Lösungen ergänzen und die Verbesserungen der beiden Lösungen sich sogar “multiplizieren” würden. Die Sharding-Lösung erhöht z.B. die Skalierbarkeit von Ethereum um den Faktor 100 und wenn man dann noch Plasma oben drauf packe, habe man das 100-fache der Anzahl der Ein- und Ausgänge.

Das „100x“ aus Sharding und „100x“ aus Plasma verbessere die Skalierbarkeit um 10.000x, wodurch eine Blockchain geschaffen würde, die zum einen sicher und dezentral sei und zum anderen bis zu einer Million Transaktionen pro Sekunde unterstütze.


Quelle: Cryptoslate, Photo by Sanjeevan SatheesKumar on Unsplash, CC0

Auf der Suche nach einer guten Bitcoin Börse?

Vorheriger ArtikelBitcoin, Ethereum, Ripple und EOS – Kursanalyse 04.06.2018
Nächster ArtikelJohn McAfee als Präsident der USA | „Gut für Bitcoin“
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × eins =