Wird sich das Tether-Szenario auf die Kryptowährungen auswirken?

0
Wird sich das Tether-Szenario auf die Kryptos auswirken - Coincierge
Tether seit Monaten in der Kritik. Hat man selbst den Kurs manipuliert?

Der Stablecoin Tether war in den letzten Wochen Mittelpunkt von Kontroversen und Spekulationen. Einige vermuten dass die mangelnde Transparenz des Unternehmens eine Insolvenz bedeuten könnte. Letzte Woche wurden fast die Hälfte der sich in Umlauf befindlichen Tether entfernt und verbrannt.

Stablecoin-Boom inmitten von negativen Schlagzeilen über Tether

Die Theorie eines unabhängigen Analysen mit dem Namen Hasu besagt in einem Medium-Post, warum Tether seine Vermögenswerte tatsächlich verkaufen könnte, um den Markt zu verlassen. Und warum das für alle Beteiligten sogar gut sein könnte.

Anzeige
1xBit

Konkurrierende Stablecoins können die derzeitige Lage zu ihrem Vorteil nutzen. Kommt tatsächlich eine Insolvenz seitens Tether/Bitfinex oder muss das Unternehmen aufgrund von Druck seitens Behörden, aufgrund mangelnder Regulierung bzw. Transparenz, schließen?

In diesem Monat konnten, durch Tethers missliche Lage, konkurrierende Stablecoins wie Paxos und TrueUSD ins Rampenlicht rücken. Tether ist mittlerweile wieder knapp über einen Dollar angestiegen, aber es wurden weitere 100 Millionen USDT auf das Treasury-Konto überwiesen.

Anzeige

 

Rückkauf der eigenen Aktien

Wenn Tether tatsächlich einen Ausstieg aus dem Markt plant, wie Hasu spekuliert, dann könnten der massive Verkauf von USDT, dazu führen dass der Preis von Tether, unter einen Dollar fällt (wie bereits letzte Woche). Anschließend kauft Tether, die billigen USDT zurück, und hat somit neue zusätzliche USDT, die zu einem Dollar bewertet werden.

Dieses System funktioniert auch bei “unterbewerteten” Kryptowährungen, da ein massiver Aufkauf von mehreren Hundert-Millionen den Kurs der jeweiligen Kryptowährung extrem beeinflussen kann. Der Analyst vermutete folgendes:

Selbst wenn wir davon ausgehen, dass 200 Millionen Dollar von Nicht-Tether-Tradern abgehoben wurden, würde das bedeuten, dass Tether es dennoch geschafft hat, Token im Wert von 600 Millionen Dollar zurückzukaufen. Mit einem Rabatt von 3-5 Prozent machte dieser Rückkauf zwischen $18M und $30M.

Er sagte aber auch, dass diese derzeitigen dubiosen Praktiken dazu führen, dass sich andere Stablecoins durchsetzen können. Mit neuen transparenten Stablecoins wird der Markt stabiler und kann weiter wachsen. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass einige vermuten, dass Tether die Rallye 2017 ausgelöst hatte. Das Unternehmen wird sich bestimmt keinen “Risiko-Coin” aussuchen, um den Kurs zu beeinflussen.

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: Cryptoslate

 

 

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelKryptowährungen-Volumen steigt in Südkorea – Treibstoff für den Markt?
Nächster ArtikelJ.P. Morgan nutzt Ethereum Blockchain um Goldbarren zu tokenisieren
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.