Analyst: Der Bakkt-Start könnte das Vertrauen in die Kryptomärkte stärken

0

Im vergangenen Jahr haben viele Krypto-Investoren auf die offizielle Einführung von Bakkt gewartet – in der Hoffnung, das Ereignis würde eine beträchtliche Anzahl von Institutionen in die Krypto-Märkte einbinden und damit die nächste große Bitcoin-Bullenbewegung katalysieren.

Nun sind die Märkte nur noch wenige Tage von der Einführung der Plattform entfernt, und Analysten beobachten aufmerksam, wie sich die Einführung physisch abgerechneter Futures kurzfristig auf Bitcoin und die aggregierten Krypto-Märkte auswirken könnte.

Wie wird sich der Bakkt-Launch auf die Kryptomärkte auswirken?

In den letzten Tagen und Wochen war Bitcoin in eine Reihe von Seitwärtsbewegungen verwickelt, die zwischen der unteren 9.000-Dollar-Region und der oberen 10.000-Dollar-Region lagen – mit großer Unterstützung auf dem ersten Preisniveau und Widerstand auf dem zweiten.

Dieses Seitwärts-Trading könnte jedoch bald enden, wenn Bakkt an den Start geht und die physisch angesiedelte Bitcoin-Futures-Plattform am 23. September launcht.

Anzeige

Einige Analysten glauben, dass die Einführung von Bakkt eng mit dem Scheitelpunkt des großen Dreiecks zusammenfällt, in dem BTC derzeit tradet – und das könnte bedeuten, dass die Einführung der Plattform zustande kommt, wenn der Krypto-Papa eine massive Bewegung macht. Unklar ist aber, ob diese Korrelation mit der Ursache gleichzusetzen ist oder nicht. So bemerkte der unverblümte Kryptobulle John McAfee kürzlich in einem Tweet: Er glaubt, dass die Einführung von Bakkt eine weit verbreitete Kryptoadoption in Gang setzen könnte.

„BAKKT geht morgen live. Es ist ein institutionalisierter Exchange, also werde ich ihn nicht nutzen, aber die Institutionen werden ein Maß an Vertrauen spüren, das sie nicht hatten. Es könnte die Einführung von Crypto beschleunigen. Aber denk daran – es ist das Gegenteil der Freiheits-Bewegung“, stellte er fest und ergänzte, dass er das Start-Datum der Plattform verwechselt habe, da sie eigentlich am Montag und nicht morgen startet.

Bakkt könnte das institutionelle Vertrauen in die Kryptomärkte verbessern

Thomas Lee, ein prominenter Krypto-Währungsanalyst und bemerkenswerter Bitcoin-Bulle, erklärte außerdem in einem kürzlich veröffentlichten Tweet: Er glaubt, dass die Einführung von Bakkt das Vertrauen der Institution in die Krypto-Märkte erheblich verbessern wird.

„Ich bin sehr zuversichtlich über @Bakkt und seine Fähigkeit, das Vertrauen in die Krypto-Funktion von Institutionen zu verbessern“, erklärte Lee.

Geht man davon aus, dass die Einführung von Bakkt mit großem Erfolg und hoher Auslastung erfolgt, könnte dies zu einem Zufluss von frischem Kapital in die Märkte führen – und das könnte die Performance für die zweite Jahreshälfte 2019 steigern.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelOn-Chain-Metriken weisen auf unterschwellige Aufwärtstendenzen für Bitcoin hin
Nächster ArtikelKrypto-Unternehmer wegen Erpressung von 8,75 Millionen Dollar angeklagt

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.