Binance dringt in die boomende Kryptoszene Indonesiens ein

0
Binance dringt in die boomende Kryptoszene Indonesiens ein - Coincierge
Binance dringt in die boomende Kryptoszene Indonesiens ein
Anzeige

Aus verschiedenen Gründen ist eine Mehrheit der Nationen in Südostasien schnell zu einem Standbein im Krypto-Raum geworden. Singapur, dessen Regierung indirekt in Binance investiert hat, ist bekannt für seine Reihe von Branchenveranstaltungen, Industrie-Startups und Banken, die in gutem Glauben mit Bitcoin-Händlern zusammenarbeiten.

Angeblich gibt es nirgendwo mehr Kryptoinvestoren auf der Welt als in Thailand. Und die Philippinen sind seit langem eine Branchendrehscheibe mit angemessener Regulierung, aktiven Investoren und Pro-Kryptofinanzinstituten.

Während all das an sich schon großartig ist, versucht nun scheinbar Indonesien, ein weiteres Kraftpaket in der Region, sich auf die Liste der „besten Nationen für Kryptowährungen“ zu setzen.

Laut einer Pressemitteilung hat die Binance Academy, der bildungsorientierte Zweig der weltbekannten Börse, ihren Dienst mit einer Bahasa Indonesia-Version gestartet. Um dies zu erreichen, übersetzten Binance-Angestellte und freiwillig Mitwirkende über 80 Artikel, die sich auf Schlüsselprodukte und -Begriffe in dieser Branche beziehen, aus dem Englischen in die Landessprache Indonesiens. Gemäß der Pressemitteilung entspricht dies etwa 10 Prozent des Inhalts der englischen Ausgabe der Website, die 726 Artikel, Videos, Glossarartikel und andere Medien enthält.

Anzeige

Ted Lin, “chief growth officer“ bei Binance hierzu: “Die Erweiterung der Binance Academy um indonesische Inhalte bestätigt Binances’ starkes Engagement für die Förderung der Kryptoausbildung durch qualitativ hochwertigen, unvoreingenommenen Wissensaustausch, der für alle frei zugänglich ist.”

Lin fügte hinzu, dass Indonesien aufgrund verschiedener Ursachen ein “wichtiges Schwellenland” sei, sowohl bezüglich Kryptowährungen als auch der herkömmlichen Finanzwelt. In Bezug auf digitale Vermögenswerte steht in der Pressemeldung, dass es nachlässig wäre, diesen boomenden Markt zu ignorieren, da es mehr Bitcoin-Investoren als Aktienanleger in der Nation gäbe. Außerdem würde der Start der Akademie in Indonesien zu einem perfekten Zeitpunkt stattfinden, da die Dynamik der Kryptowährung des Landes zuzunehmen beginnt.

Weiter heißt es, dass Blockchain-Technologien im Grunde genommen in der asiatischen Nation an Bedeutung gewinnen müssten, da Zahlungsökosysteme, die mit dieser Technologie aufgebaut wurden, kostengünstiger, nicht zensierbar, dezentraler und schneller sein können als traditionelle Mittel.

Dieser Schritt von Binance erfolgt nur wenige Tage, nachdem indonesische Behörden Berichten zufolge eine Reihe von Pro-Kryptorichtlinien erlassen haben, die ein gesundes Umfeld für diese aufstrebende Anlageklasse schaffen. Die asiatische Nachrichtenagentur KrAsia berichtete, dass die „Commodity Futures Trading Regulatory Agency“ der Nation, auch bekannt als Bappebti, bestätigt hat, dass Kryptowährungen nun als Ware eingestuft werden.

In einer kürzlich eingereichten Gesetzesvorlage erklärte Bappebti-Chef Indrasari Wisnu Wardhana, dass diese neumodische Regelung Rechtsklarheit und den dringend benötigten Anlegerschutz für den Krypto-Raum schaffen solle. Die Regulierungsbehörde schreibt angeblich:

Wir wollen Menschen schützen, die in Kryptoanlagen investieren wollen, damit sie nicht von unseriösen Verkäufern betrogen werden.

Die Verordnung Nr. 5/2019 bestätigt, dass indonesische Krypto-Börsen, die der Geldwäschebekämpfung folgen und Ihre Kundenrichtlinien kennen, den Betrieb fortsetzen dürfen.

Nur wenige Tage nachdem diese Nachricht verbreitet wurde, veröffentlichte Bappebti eine Pressemitteilung mit spezifischen Regeln für kryptofokussierte Futures bzw. Derivate-Anbieter, die sich in der Nation niederlassen wollen. Während einige der genannten Regeln als streng angesehen werden könnten, dürfte diese kürzlich eingeführte Richtlinie ein nachhaltiges Umfeld schaffen sowohl für Pro-Bitcoin-Börsen als auch für Investoren in Indonesien.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelLateinamerikas größte Investmentbank mit eigenem Security-Token
Nächster ArtikelFidelity Digital, das erste Unternehmen, dass an der Bitcoin Lightning Torch Aktion teilnimmt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.