Binance.US offiziell gestartet – Einzahlungen für Cardano, Basic Attention Token, Ethereum Classic, Stellar und 0x eröffnet

0
Anzeige

Binance.US, die US-Niederlassung der weltweit größten Kryptobörse, hat offiziell ihren Digital-Asset-Marketplace gestartet. Die US-exklusive Börse bietet ab sofort eine Fiat-Onramp und freies Trading für alle gelisteten Coins an.

Die USA erhalten ein neues Tor zur Krypto-Welt

Binance, die nach Trading-Volumen größte Kryptowährungsbörse der Welt, hat offiziell ihre einzige Niederlassung in den USA eröffnet. Die Plattform wird von BAM Trading Services betrieben und lizenziert modernste Trading- und Wallet-Technologie von Binance, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Es wird als eine von Binance völlig unabhängige Einheit existieren und den Benutzern einzigartige Funktionen und Features bieten, verspricht das Unternehmen. Binance-CEO Changpeng Zhao sagt, dass die Partnerschaft mit BAM Trading „ein neues wichtiges Tor nach Amerika und darüber hinaus öffnen“ und die Anwendungsfälle für Blockchain und Kryptowährungen erhöhen werde. Hierzu Catherine Coley, CEO von Binance.US:

„Binance.US ist maßgeschneidert für Amerikaner in jedem Schritt seiner Entwicklung.“

Fiat-Onramp, freies Trading, sieben Krypto-Assets

Das Trading auf Binance.US beginnt offiziell am 24. September um 9:00 Uhr EST, also hierzulande ab 15 Uhr. Verifizierte Benutzer werden in der Lage sein, bis zum 1. November Fiat-Krypto und Krypto-Krypto Trading-Paare kostenlos zu traden, außerdem gibt es einen Empfehlungsbonus von $15 für jede neue qualifizierte Anmeldung.

Anzeige

Zur Markteinführung listet Binance.US sieben digitale Assets auf: Bitcoin (BTC), BNB, Ethereum (ETH), XRP, Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC) und Tether (USDT), wobei Einlagen für weitere fünf Vermögenswerte eröffnet wurden: Cardano (ADA), Basic Attention Token (BAT), Ethereum Classic (ETC), Stellar (XLM) und 0x (ZRX).

Das Unternehmen plant außerdem, nach dem ersten Start neue Kryptowährungen einzuführen. Die soll „hoch kuratiert“ geschehen und den US-amerikanischen Vorschriften und Compliance-Standards auf Grundlage des „Digital Asset Risk Assessment Framework“ entsprechen.

Einige der Kryptowährungen, die derzeit für eine Listung auf der Binance.US-Plattform in Betracht gezogen werden, sind Cosmos (ATOM), Dash (DASH), EOS (EOS), IOTA (MIOTA), Chainlink (LINK) und Nano (NANO). Die Plattform könnte in den folgenden Monaten auch mehrere Stablecoins auflisten, darunter Paxos Standard (PAX), TrueUSD (TUSD) und USD Coin (USDC).

Textnachweis: cryptoslate

Vorheriger ArtikelDiese Woche werden 662.000 Dollar an „illegalen“ Bitcoins versteigert
Nächster ArtikelHaben die Repo-Transaktionen der US FED den Bitcoin-Preis gecrasht?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.