Die 3 wichtigsten Dinge, auf die sich Krypto-Investoren in diesem Jahr vorbereiten sollten

0

Hinweis:Dies ist ein bezahlter Artikel, für den Inhalt ist ausschließlich das werbende Unternehmen verantwortlich. Für versprochene Leistungen oder Empfehlungen trägt Coincierge keinerlei Haftung. 

Das Jahr 2018 war für Die Krypto-Industrie kein großartiges Jahr. Es ist jedoch noch nicht an der Zeit aufzugeben. Es gibt viele Dinge, auf die sich Krypto-Investoren im Jahr 2019 freuen können. Wir haben diese, auf die für uns drei wichtigsten Ereignisse eingegrenzt.

KRYPTO INVESTOREN SOLLTEN SICH AUF EIN LANGSAMES JAHR VORBEREITEN

Das ist nicht genau das, was Sie hören wollen. Sie möchten hören, dass der Markt im ersten Monat des Jahres 2019 stark ansteigen wird. Sorry, aber das ist nicht der Fall. Sicher, wir haben bis jetzt ein paar starke Rallyes vom Kryptomarkt gesehen, aber dies wird vorerst nicht passieren. Der Markt besteht immer noch aus viel Müll. Wir brauchen mehr Projekte, die einen echten Wert haben, wenn der Markt wieder in Form kommen soll. Wird das passieren? Ja. Aber es wird nicht über Nacht passieren.

KRYPTO INVESTOREN SOLLTEN SICH AUF MEHR REGULIERUNG VORBEREITEN

2018 war ein Weckruf für die Aufsichtsbehörden. Sie wollen nicht nur den Markt bereinigen, sondern werden von diesem Zeitpunkt an auch weiterhin in eine regulierte Richtung gehen. Im vergangenen Jahr gaben die G20 zum Beispiel bekannt, dass sie einen globalen Regulierungsrahmen für Krypto-Assets einführen wollen. Sie sind derzeit etwas langsam bei der Einführung aber wir erwarten im nächsten Jahr jedoch Fortschritte. Wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen abgeschlossen sind, kann dies den Kryptomärkten einen enormen Schub verleihen.

KRYPTO-INVESTOREN SOLLTEN SICH AUF BITCOIN-ETF VORBEREITEN

Anzeige

Jedes Mal, wenn ein neuer Bitcoin ETF erwartet wird, spiegelt sich die Euphorie in der Community wieder, um dann wieder aufgrund einer Aufschiebung bzw. Ablehnung enttäuscht zu werden. Wird 2019 das Jahr, in dem die SEC endlich einen Bitcoin-ETF genehmigt? Es ist noch zu früh, um dies zu sagen, aber die Möglichkeit besteht.

Bis dahin sollten smarte Krypto-Investoren, ihr Portfolio diversifizieren und sich bezüglich der Materie einzulesen. Außerdem gibt es die Möglichkeit krypto-gestützte Kreditplattformen wie YouHodler zu testen. Hier können Sie Ihre Kryptowährungen als Sicherheit gegen Fiat-Geld hinterlegen. Wir sind gespannt, wann der nächste Bull-Run starten wird.

Vorheriger ArtikelEthereum Gründer Lubin: Bahnbrechende Krypto Applikation ist nah
Nächster ArtikelFlorida-Kongressabgeordnete: Bitcoin und Kryptowährungen sollten nicht von der SEC reguliert werden
Ich bin eine Anzeige, dieser Artikel wurde bezahlt! Ich wurde vom werbenden Unternehmen geschrieben, für den Inhalt, Empfehlungen, Meinungen usw. ist das werbende Unternehmen verantwortlich.