Physisch gedeckte Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum Futures auf dem asiatischen Markt

0
Physisch gedeckte BTC, Bitcoin Cash und Ethereum Futures auf dem asiatischen Markt - Coincierge
Die asiatische Antwort auf Bakkt.
Anzeige

CoinFLEX plant, ab Februar 2019 Bitcoin-Futures mit physischer Abwicklung auf dem asiatischen Markt zu platzieren. Die Plattform ist ein Konsortium mit Teilnehmern wie Roger Ver (Bitcoin.com CEO), B2C2, Trading Technologies und Alameda Research.

Bitcoin Futures Trading auf Coinflex

Laut Bloomberg plant CoinFLEX, Futures-Kontrakte für Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum anzubieten. Wie Bakkt (im Besitz von Intercontinental Exchange) sind die Angebote von CoinFLEX physisch abgesicherte Verträge. Laut Mark Lamb, CEO von CoinFLEX, verbessert die Abwicklung von Terminkontrakten in der zugrunde liegenden Kryptowährung das Vertrauen bei akkreditierten Investoren. Im Gespräch mit Bloomberg über die Aussichten des Handels mit Krypto-Futures, sagte Lamb:

Krypto-Derivate könnten eine Größenordnung größer werden als die Spotmärkte…

Mark Lamb, CEO von CoinFLEX

Für Lamb besteht ein großes Expansionspotenzial im Bereich der Krypto-Futures. Laut dem CEO sollte der Krypto-Futures-Markt in der Lage sein, das 20-fache des derzeitigen Spotmarktes zu erreichen, wie dies auch bei anderen Anlageklassen der Fall ist.

Ein einzigartiges Detail des CoinFLEX-Angebots ist, dass Kontrakte gegen Tether (USDT), der bis dato meist genutzte Stablecoin gehandelt werden. Neben Tether plant CoinFLEX auch die Einführung eines Kontrakts, der gegenüber der USD-Coins von Circle handeln wird.

Anzeige

Nach Ablauf der Verträge erhalten Trader, die Long-Positionen halten, Bitcoin, Ethereum oder Bitcoin Cash, während Trader, die Short-Positionen halten, USDT je nachdem ob deren Trade erfolgreich war.

Offshore-Gründung zur Vermeidung von strengen Vorschriften

Trotz des Angebots von physisch gelieferten Bitcoin-Futures wird CoinFLEX nicht in direkten Wettbewerb mit einer Plattform wie Bakkt treten. Der Grund dafür ist, dass CoinFLEX offshore agiert, so dass die Plattform ihr Produkt in einem globalen Markt anbieten kann, mit Ausnahme von stark regulierten Märkten wie den USA und Großbritannien.

Als Lamb über die Konkurrenz von Bakkt, CME und CBOE sprach, betonte er die Tatsache, dass der Handel mit Krypto-Bitcoin-Futures in den USA nur einen winzigen Teil des Marktes ausmacht. Der größte Teil des globalen BTC-Futureshandels findet im Offshore- und asiatischen Raum statt. Vor wenigen Tagen berichteten wir bereits, dass der Bitcoin Kurs hauptsächlich vom asiatischen Markt beeinflusst wird, sodass die physisch gedeckten Futures großartige Neuigkeiten sind.

Hongkong Bitcoin-Futures für Bitcoins

Einige Märkte wie in den USA sind weiterhin stark reguliert. So können US-Futuresbörsen nicht mit der Reichweite im Offshore-Bereich oder in Asien konkurrieren. Mit Fokus auf den asiatischen Markt wird die Plattform auch einen Schritt in Richtung Wettbewerb mit BitMEX anstreben, die in der Region eine starke Präsenz hat.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Anzeige