Wale übertragen riesige Mengen an Bitcoin, während Bakkt sein Lager eröffnet

0

Der Hype um die bevorstehende Markteinführung von Bakkts physisch gestützter Bitcoin-Futures-Plattform ist womöglich nicht unberechtigt – denn einige der größten BTC-Wale übertragen ihre massiven Bestände in die Aufbewahrungs-Lösungen des Unternehmens.

Geht man davon aus, dass sich die Plattform entsprechender Beliebtheit erfreuen wird, so ist es sehr wahrscheinlich, dass sie die Krypto-Märkte vorantreiben oder in der zweiten Jahreshälfte 2019 sogar einen signifikanten Bitcoin-Aufwärtstrend auslösen wird.

Anzeige
1xBit

Die Wale schwimmen, während Bakkt sein Bitcoin-Lager eröffnet

Obwohl Bakkt erst im Laufe des Monats starten soll, haben sie ihr Lager für Bitcoin-Einlagen und -Abhebungen heute offiziell eröffnet.

„Im Zuge der Vorbereitung auf die für den 23. September geplanten Bakkt Bitcoin Daily & Monthly Futures öffnet heute unser Lager für Bitcoin-Ein- und Auszahlungen. Die Verfügbarkeit der physischen Lieferung bringt mehr Flexibilität bei der Bewältigung der Bitcoin-Exposition“, kündigt die Plattform auf Twitter an.

Es scheint, dass das Portal bereits erfolgreich genutzt wird – denn jüngste Daten zeigen: Einige der größten Bitcoin-Investoren haben bereits Transfers in die Bakkt-Wallets eingeleitet. Das könnte darauf hindeuten, dass die Plattform nach ihrem Start am 23. September massiv genutzt werden wird.

Anzeige

On-Chain-Datenlieferant Glassnode erklärt hierzu auf Twitter: Ein Cluster von Bitcoin-Wallets, die einen erheblichen Teil der Kryptowährung enthalten, hätten Transfers zu den Bakkt-Wallets initiiert.

„Unsere Daten bestätigen, dass dies der größte nicht börsennotierte Entity-Cluster war, der aus Dutzenden von #bitcoin-Adressen bestand, mit einem Spitzenwert von 124.178 $BTC, die Ende 2016 akkumuliert wurden. Laut unseren Daten stammen mindestens 73.000 $BTC des Saldos dieses Wals von @HuobiGlobal“, so Glassnode.

Wird eine erfolgreiche Bakkt-Einführung den Bitcoin-Preis ankurbeln?

2018 wiesen zahlreiche Analysten und Investoren gleichermaßen darauf hin, dass die Einführung von Bakkt ein Katalysator für den nächsten Bullenlauf sein könnte. Und: Die beträchtliche Menge an BTC, die bereits auf die Plattform übertragen wird, deutet darauf hin, dass Anleger womöglich nicht enttäuschen werden.

Der beliebte Kryptoanalytiker Jonny Moe wies auf Twitter nun auf einen Bitcoin-Chart hin, der den Bakkt-Start Ende des Monats markiert – und es deutet darauf hin, dass dies ein Wendepunkt sein könnte, der den nächsten Lauf auslöst.

Da der Monat weitergeht und Bakkt beginnt, Einlagen anzunehmen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Analysten besser einschätzen können, wie beliebt die Plattform sein wird und ob sie wirklich ein Katalysator für den nächsten Bullenlauf sein könnte oder nicht.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin: „Open Interest“ erreicht zusammen mit Bitcoins Dominanz Jahreshöchstwerte
Nächster ArtikelSamsung veröffentlicht ein besseres kryptofähiges Smartphone
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.