Bitcoin-Ausverkauf durch Krypto-Wale: Warum das grundsätzlich bullish ist für BTC

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Der Bitcoin-Preis liegt jetzt bei über $18.000 – und der Abstand zum Allzeithoch, das erst vor wenigen Wochen erreicht wurde, wird von Tag zu Tag größer. Die unglaubliche Rallye von 2020 könnte nun zu einem Ende gekommen sein, wobei der Wendepunkt offenbar durch einige der größten Kryptowährungswale verursacht wurde, die ihre Coins abladen.

Und während die Dinge als Ergebnis kurzfristig wahrscheinlich bärisch werden, ist der Wal-getriebene Ausverkauf letztlich bullish für Bitcoin auf lange Sicht. Doch wieso?

Anzeige
Silks

Ist Bitcoins Bull-Run schon zuende?

2020 war das Jahr von Bitcoin und Kryptowährungen. DeFi und Ethereum halfen, etwas positiven Schwung in den Raum zu bringen, und dann hat Bitcoin von dort aus übernommen.

Als das Momentum in Gang kam – dank eines kräftigen Aufschwungs am Schwarzen Donnerstag von unter $4.000 – wurde der Widerstand bei $10.000 mit Leichtigkeit überwunden. Als das Schlüsselniveau erneut getestet und von den Bullen erfolgreich verteidigt wurde, begann sich FOMO im Kryptomarkt zu entfalten.

Große Unternehmen wie Square Inc. und MicroStrategy begannen, ihre BTC-Bestände offenzulegen, ebenso wie PayPal seine Unterstützung für die Anlageklasse ankündigte. Das Zusammentreffen dieser beiden Ereignisse löste einen Stimmungsumschwung am Markt aus.

Gleichzeitig begann die These vom digitalen Gold, Hedge-Fonds anzuziehen, die seitdem Kapital vom Edelmetall in Kryptowährungen umschichten.

Aber da neues Geld hereinkommt, beginnen die alten Wale, die BTC seit 2017, dem Bitcoin-Tiefpunkt 2018, und möglicherweise viel länger davor gehalten haben, wieder zu verkaufen. In der Tat waren es die großen Wal-Bewegungen, die den bullischen Trend bärisch gemacht haben.

Dass Wale jetzt verkaufen – langfristig bullish für Krypto

Wale bekommen ihren Namen von der Kapitalgröße, mit der sie potenziell einen „großen Spritzer machen“ und Wellen über den Markt schicken können. Und das ist genau das, was den Dampf aus der Bitcoin-Rallye in Q4 2020 genommen hat.

Nach Daten von Crypto Quant wurden 98% der BTC allein von den Top-Ten-Wallets vor kurzem bewegt. Aufgrund der Größe dieser Wale brauchte es nur zehn Wallets, um den Bullentrend in seinen Bahnen zu stoppen.

Wale, die verkaufen und eine Verschiebung des Trends verursachen, könnten zu einem ausgedehnten Abwärtstrend führen, bis das Vertrauen in die Kryptowährung wiederhergestellt ist und die Preise wieder attraktiver werden.

Es ist schwer, sich dies als eine bullische Situation vorzustellen, aber große Wale, die BTC verkaufen, sind im Verborgenen ein bullischer Segen.

Bitcoin und Kryptowährungen wurden entworfen, um dezentralisiert zu sein, sodass keine Partei oder kein Akteur das Netzwerk beeinflussen kann. Aber: Wenn die Entitäten groß genug sind, können sie absolut den Preis beeinflussen.

Satoshi entwarf die Technologie auch, um die Zentralisierung des Reichtums zu beseitigen, bei der die reichsten 1% der Welt über mehr Geld verfügen als die restlichen 99%.

Leider ist es nun so, dass aufgrund der Art und Weise, wie Reichtum immer noch funktioniert, sogar Bitcoin – ein vollständig dezentralisiertes Netzwerk – nicht unbedingt zu dezentralisiertem Reichtum führt.

Die Tatsache, dass allein die zehn größten BTC-Wallets einen so dramatischen Einfluss auf die Preisgestaltung haben können, bedeutet, dass die Vision, die Satoshi hatte, noch weit entfernt ist.

Da diese Wale jedoch an eifrige Käufer verkaufen und ihre Bestände abnehmen, wird der zentralisierte Reichtum in BTC langsam weiter verteilt. Wenn jene BTCs, die diese Wale verkaufen, in den Händen von Institutionen landen, die langfristig dabei sind, oder von Inhabern, die nach der Achterbahnfahrt, die sie hinter sich haben, noch nicht aufgeben wollen, wird der Verkaufsdruck und der Einfluss der Wale schlussendlich abnehmen.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2020

Meta Masters Guild ist das nächste große Play2Earn Krypto Game

  • Frühe Investoren aufgepasst: Der frühzeitige Presale hat eben erst gestartet!
  • Meta Masters Guild wird von führenden e-Gaming Studios unterstützt!
  • Solid Proof Play2Earn Krypto mit Rewards, Staking und CoinSniper Audit.
9.9/10

Zum rekordverdächtigen Fightout Voverkauf

  • Move2Earn Kryptowährung mit viel Potenzial im Presale
  • Blockchain-basiertes System mit Move2Earn Rewards
  • Fightout belohnt die Fitness Aktivitäten seiner User
9.9/10

Nachhaltige Kryptowährung mit Belohnungen für E-Mobility

  • Umweltfreundliches Krypto-Projekt im Vorverkauf
  • CO2-Zertifikate für E-Auto Besitzer zur Belohnung
  • Trägt zur Demokratisierung der Carbon Credits bei
9.8/10

Jetzt Dash 2 Trade günstig im Presale kaufen!

  • Dash 2 Trade bietet bahnbrechende Kryptoanalyse-Tools und vielen Funktionen
  • Aktuell kann man D2T-Token zu einem ermäßigten Preis im Vorverauf erwerben
  • Der Wert der neuen Dash 2 Trade Kryptowährung könnte bereits in Kürze explodieren
9.9/10

Nicht verpassen: noch ist RobotEra günstig zu haben!

  • Trendiges Metaverse-Projekt auf NFT-Basis
  • Play-and-Earn-Funktionen im Sandbox-Style
  • Jetzt über den Presale günstig einsteigen
9.8/10

Jetzt Calvaria günstig im Presale kaufen!

  • Calavria: Duels of Eternity ist das aktuell angesagteste GameFi Spiel
  • Für Play 2 Earn Gamer und No-Coiner gleichermaßen interessant
  • Jetzt Calvaria kennenlernen und eRIA Token im Presale sichern
9.7/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.