Bitcoin hat beim letzten Mal, als dieses Signal erschien, 300% erreicht. Es passierte einfach wieder

0

Nachdem sich Bitcoin Anfang dieser Woche bis auf 10.400 $ erholt hatte, stürzte Bitcoin innerhalb von 24 Stunden bei BitMEX um fast 2.000 $ ab. Mit diesem Schritt wurden Derivatepositionen im Wert von über hundert Millionen Dollar liquidiert.

Die Analysten reagierten schnell mit der Erwartung einer Abwärtsbewegung. Ein Händler teilte mit, dass die Preisaktion von BTC auf eine Rückkehr zu den 6.000 $ oder 7.000 $ hindeutet. Andere schlossen sich dem an.

Anzeige

Doch laut einem Makroindikator, der zuletzt zu Beginn der Hausse 2019 gesehen wurde, haben die Bullen weiterhin die Kontrolle über den Trend deshttps://coincierge.de/2020/bitcoin-hat-beim…e-einfach-wieder/ Krypto-Marktes.

Bitcoin druckt Makro-Umkehrindikator

Ausgehend von den im März verzeichneten Tiefstständen von $3.600 hat BTC im Gleichschritt mit dem Aktienmarkt eine steile Kehrtwende vollzogen. Selbst nach der oben erwähnten Ablehnung handelt die Kryptowährung immer noch über 150% höher als die März-Tiefs.

Diese Umkehr hat es einem Händler zufolge ermöglicht, dass der Trend von Bitcoin zum ersten Mal seit Anfang 2019 in einem makroökonomischen Zeitrahmen aufwärts gerichtet ist.

Zur Veranschaulichung dieses Punktes zeigte er das untenstehende Diagramm. Es zeigt die Makro-Preisaktion von BTC zusammen mit einem von ihm und zwei anderen Händlern erstellten benutzerdefinierten “Momentum”-Indikator. Dem Indikator zufolge verzeichnete Bitcoin als Reaktion auf die jüngste Rallye gerade ein positives monatliches Momentum-Cross.

Dies ist bemerkenswert, da ein solches Kreuz zum letzten Mal im Januar-Februar 2019 zu sehen war. Die Kreuzung des Indikators ging einer Rallye von den ~3.500-Dollar-Tiefs auf 14.000 Dollar innerhalb von fünf Monaten voraus – eine Rallye von genau 300%.

Das Momentum von Bitcoin drehte dem Indikator zufolge im Februar 2015 ebenfalls nach oben, als der Vermögenswert seinen Tiefststand um 200 $ erreichte, bevor er in den darauf folgenden zweieinhalb Jahren auf 20.000 $ stieg.

Diese Ansicht, dass der Makro-Trend des BTC bullisch ist, wurde von einem anderen Händler bestätigt, der Anfang letzten Monats feststellte, dass sein Indikator ebenfalls bullisch tendiert.

$10.500 muss durchbrochen werden

Trotz des sich herausbildenden starken Makrotrends ist das, was Bitcoin abhält, der Widerstand von $10.500. Seit dem vergangenen Jahr hat diese einzige Ebene BTC-Rallyes bei drei wichtigen Gelegenheiten abgelehnt: einmal während des “Xi Pump” im Oktober 2019, als BTC im Februar auf 10.500 $ stieg und gerade diese Woche.

Die Tatsache, dass BTC unter diesem Niveau bleibt, zeigt eine gewisse Unsicherheit unter den Tradern. Aber wenn dieses Niveau durchbrochen wird, dann fängt der Spaß erst richtig an.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDie technischen Daten zeigen immer noch einen steigenden Bitcoin Kurs
      Nächster ArtikelEthereum-fokussierte Hackathon-Veranstaltung bietet einen kleinen Einblick in eine DeFi-Zukunft

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.