Der Grund, warum die Hash-Rate von Bitcoin um etwa 10% gesunken ist

0

Obwohl es sich bei Bitcoin um eine dezentralisierte Technologie handelt, ist das Mining der Kryptowährung in China etwas zentralisiert. Einigen Berichten zufolge sind etwa zwei Drittel aller Mining-Geräte im Land vertreten, konzentriert in den Flussregionen, wo Strom billig ist.

Einige argumentieren, dass diese Zentralisierung etwas ist, worüber man sich keine Sorgen machen sollte; schließlich ist China für das Bitcoin-Mining seit den frühesten Tagen ein stabiles Land. Berichte deuten jedoch darauf hin, dass aufgrund der Zentralisierung mehr als 10 % der Hash-Rate von Bitcoin aufgrund von Überschwemmungen in China vom Netz gehen.

Anzeige
krypto signale

Die Hash-Rate von Bitcoin sinkt: Hier ist der Grund

Die Hash-Rate von Bitcoin – die Menge an Rechenleistung, die der Verarbeitung von BTC-Blöcken und Transaktionen zugewiesen wird – ist in letzter Zeit stark gesunken. Laut Thomas Heller, dem Global Business Director bei F2Pool, sind in den letzten 24 Stunden 10-15 Exahashes verloren gegangen. Was den Kontext betrifft, so liegt die Netzwerk-Hash-Rate von Bitcoin derzeit bei etwa 125 Exahashes.

Heller behauptet, dies sei ein Nebenprodukt der schweren Überschwemmungen in der chinesischen Region Sichuan, die in der Krypto-Industrie für das Mining-Ökosystem berühmt ist.

Laut Taiwan News sind die Überschwemmungen in der Region “rekordverdächtig”, da Millionen von Menschen betroffen sind und wirtschaftlicher Schaden in Millionenhöhe angerichtet wurde:

“Die massiven Regenfälle, die in den letzten Tagen in Chongqing und einem Großteil der Provinz Sichuan niedergegangen sind, haben zu Überschwemmungen und Warnungen in Rekordhöhe geführt und erzeugen den bisher höchsten Zufluss in den gepriesenen Drei-Schluchten-Staudamm in diesem Jahr, der die gewaltigen Wassermengen der vier vorangegangenen Überschwemmungen in den letzten drei Monaten noch übertrifft.”

Ein wichtiger Trend, den es zu beobachten gilt, ist die Frage, wie sich diese Überschwemmungen auf den Drei-Schluchten-Staudamm auswirken, einen Damm flussabwärts von Sichuan, von dem einige sagen, er könnte einstürzen.

Wird es sich auf den Preis von BTC auswirken?

Es ist fraglich, ob sich das Mining-Ökosystem von Bitcoin in naher Zukunft auf den Preis auswirken wird. Eine Analyse von Charles Edwards hat jedoch ergeben, dass der Preis von Bitcoin langfristig natürlich höher tendiert, wenn es mehr Mining-Aktivität gibt und niedriger tendiert, wenn die Aktivitäten abnehmen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAnalyst: Stellar (XLM) könnte einen 60%-Pump erfahren
      Nächster ArtikelEthereum-Gebühren schießen auf neue Allzeithochs, während der DeFi-Sektor an Dynamik gewinnt

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.