Die Coronavirus Pandemie könnte die Einführung von Zentralbank-Kryptowährungen beschleunigen

Die COVID-19-Pandemie wird das Ende des Bargeldes bringen und die Einführung digitaler Bankdienstleistungen, einschließlich Zentralbank-Kryptowährungen, beschleunigen, so Edwin Bautista, CEO der UnionBank.

In einem Interview mit Euromoney sagte der CEO der UnionBank, der neuntgrößten Bank der Philippinen, dass dies der Anfang vom Ende des Fiat-Geldes sein könnte, zumindest für die Philippinen, ein Land, dessen Sperrmaßnahmen für die Menschen, die auf über 2.000 Inseln leben, eine Herausforderung darstellen.

Anzeige
riobet

Dies ist auch für die Zentralbank des Landes schwierig, die ihre Fähigkeit zur Lieferung von Banknoten, an die Inseln und den verteilten Banken und Geldautomaten verbessern muss. Die vernünftigste Option ist es, auf die Digitalisierung des Finanzsystems zu setzen, bis die Menschen digitales Geld für den täglichen Bedarf nutzen können.

Bautista geht davon aus, dass die Banken letztlich gezwungen sein werden, digitales Bargeld und vielleicht sogar Kryptos zu testen und auszugeben.

„Eine Schlüsselerkenntnis dabei ist, dass die traditionelle Bargeld-Lieferkette umso unsicherer wird, je länger die Unterbrechung dauert. Daher erwarte ich, dass die Banken offener für das Testen, die Entwicklung und den Einsatz von digitalem Bargeld und Währungen, QR-Codes und vielleicht sogar von Kryptowährungen und digitalen Token sein werden.“

Bautista ist stolz darauf, dass die UnionBank bereits zu den digital fortschrittlichsten Banken der Region gehört. Die Bank führte mehrere externe Steuerungssysteme für ihr digitales System ein und forderte alle Mitarbeiter, die nicht an der Front arbeiten auf, von zu Hause aus zu arbeiten.

Im vergangenen Monat eröffnete Union 7.000 neue Konten, die vollständig digital sind, während 20.000 Kunden im Laufe des Monats ihre digitale App heruntergeladen haben. Letzte Woche hielten die Vorstandsmitglieder des Unternehmens ihre erste vollständig digitale Sitzung ab.

Was die philippinischen Verbraucher betrifft, so wandten sich viele von ihnen angesichts der derzeitigen Bedingungen dem Online-Banking zu.

Zentralbanken könnten die Einführung von Kryptowährungen beschleunigen

Es gibt einen Anstieg der Barmittel, auch wenn nicht klar ist, ob sie ein echtes Risiko darstellen. In Singapur ermutigt die Monetary Authority of Singapore (MAS), die als Zentralbank und Hauptfinanzaufsichtsbehörde fungiert, die Öffentlichkeit dazu, Online- und kontaktlose Zahlungen wie Kryptowährungen zu nutzen und sich nach der Berührung von Bargeld die Hände zu waschen.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 4. April 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.