Die Hashrate von Bitcoin sinkt, dennoch verfällt niemand in Panik

0

Bitcoin erlebte am Dienstag sein drittes Halving, was die Mining-Belohnungen der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC pro Block reduzierte. Und im Zuge dieser Angebotsverknappung sind die täglichen Zuflüsse von Bitcoin nicht das Einzige, was rückläufig ist. Die Hashrate des Bitcoin-Netzwerks ging nach Angaben von Ethan Vera vom Luxor Mining Pool um etwa 20 % zurück.

“Seit der Halbierung scheint es, dass etwa 20% der Hashrate des Netzwerks abgeschaltet wurden. Sie ist von 120 [Exahashes] auf 100 EH gesunken”.

Zeitgleich mit diesem Rückgang der Hashrate ist ein erwarteter Rückgang der Einnahmen der Miner zu verzeichnen. Der “Hashpreis”, wie Vera es nannte, beträgt jetzt “8,1 Cent [pro Terahash], was einem Rückgang von 13,5 Cent vor der Halbierung entspricht, oder einem Rückgang der Einnahmen um 40%”.

Anzeige

In der vergangenen Woche wurde das Durchschnittseinkommen der Miner halbiert, von 0,14 Dollar pro Terrahash auf 0,07 Dollar, so der f2pool mining pool. Nach den Daten von BitInfoCharts liegt die aktuelle Hashrate von Bitcoin bei etwa 117 Exahashes pro Sekunde.

Die Hashrate ist ein nachlaufender Indikator, d.h. die Zahlen, die wir heute sehen, sind Zahlen, die anhand der Daten von gestern berechnet wurden. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass wir etwa eine Woche warten müssen, um herauszufinden, wie stark sich die Hashrate seit der Halbierung verändert hat.

Ungeachtet dessen ist dieser Rückgang der Hashrate eine Selbstverständlichkeit. Wie Vertreter des tschechischen Mining-Unternehmens Slush Pool erklärten, sah die Mining-Industrie das schon kommen.

“Ja, [das war zu erwarten]”, sagte der Mitbegründer von Slush Pool, Jan Čapek.”Die Schätzungen schwankten zwischen 10-25%, da Hardware der alten Generation unrentabel wurde, so dass der Rückgang von ~15%, den wir bisher gesehen haben, eigentlich auf der unteren Seite lag.”

Was sie jedoch laut Denis Rusinovich, der einen 80-MW-Mining-Betrieb in Kasachstan betreibt, nicht kommen sahen, war der Anstieg von Bitcoin auf 10.000 Dollar direkt vor der Halbierung. Dadurch blieben unprofitable Miner länger als erwartet im Geschäft, was bedeutet, dass die “Säuberung” länger dauern wird – und es wird mehr Sog haben, als es sonst der Fall gewesen wäre.

“[Es] wurde allgemein von den Minernerwartet, dass der Gesamtrückgang etwa 30 % betragen wird, aber ein wichtiger Faktor, mit dem niemand rechnen konnte, ist eindeutig das BTC-Preisniveau. Das gab den weniger effizienten Minern in den letzten zwei Wochen zusätzliche Unterstützung, um sich über Wasser zu halten”.

Der Rückgang ist gewissermaßen Teil des Halving-Prozess, da ineffiziente Miner aus dem System gespült werden. Diese Diskrepanz wird korrigiert, sobald sich die Difficulty von Bitcoin in etwa fünf Tagen einstellt.

In einem Interview mit Slush Pool erwartete Kristy-Leigh Minehan, Chief Technology Officer von Core Scientific, dass “wir in den drei Monaten vor der Halbierung einen allmählichen Rückgang sehen werden, aber es wird keine scharfe Klippe sein”.

Sie erklärte, dass wir nach diesen drei Monaten “stetige Zuwächse verzeichnen werden, da die Betriebe ihre älteren Geräte mit neueren Geräten aufrüsten werden, da die Drosselklappe bei der Versorgung nachlässt”. (Zu dieser neueren Ausrüstung gehören die Antminer s17 und die Whatsminer M30S, die in der COVID-19-Versorgungskette mit Lieferverzögerungen rechnen mussten).

Slush Pool glaubt seinerseits nicht, dass die Difficulty oder neue Hardware die einzigen Faktoren sein werden. Die Regenzeit in China steht vor der Tür, was vor allem für die Miner in Szechuan eimerweise billige Wasserkraft bedeutet. Diese Miner werden unter anderem sogar in der Lage sein, Hardware der alten Generation wie die Antminer s9s zu betreiben und überlebensfähig sein.

Nimmt man all diese Faktoren zusammen, “kann es ein oder zwei Monate dauern, bis die Hashrate wieder zu steigen beginnt”, sagte Pavel Moravec von Slush

Textnachweis: Decrypt, Colin Harper

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelInfografik: Bitcoin Kurs überbewertet – Droht das Platzen einer Blase?
Nächster ArtikelBitcoin taucht innerhalb 20 Minuten um 500 $ ab und liquidiert 28 Mio. $ in BitMEX-Longs

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.