Drei Trends, die zu einem massiven Abfluss von Bitcoin an den Börsen führen

0

An den Börsen kam es in den letzten Monaten zu massiven Abflüssen von Bitcoin, was eine sich rasch entfaltende Entwicklung ist, die von vielen als bullisch für die Benchmark-Kryptowährung angesehen wurde.

Ein verringertes Angebot an BTC an den Börsen ist ein positives Zeichen, da es darauf hindeutet, dass die Anleger einen langfristigen Ansatz für ihre Investitionen verfolgen, während gleichzeitig das Angebot an BTC, das den Benutzern an den Börsen zur Verfügung steht, verringert wird.

Anzeige

Ein On-Chain-Analyst glaubt, dass eine Kombination von Befürchtungen im Zusammenhang mit zentralisierten Plattformen, ein verstärktes “Hodling”-Verhalten und der Anstieg der dezentralisierten Finanzen die Hauptfaktoren sind, die diesen Trend vorantreiben.

Trotz des Aufwärtstrends bei Bitcoin nehmen die Devisenabflüsse zu

Während des gesamten Jahres 2020 haben Investoren ihre Bitcoin in rasantem Tempo von den Börsen abgezogen. Die überwiegende Mehrheit dieser Bitcoin wird wahrscheinlich in die Offline-Speicherung geleitet, was signalisiert, dass Investoren nicht daran interessiert sind, ihre Bestände zu den aktuellen Preisniveaus zu verkaufen.

Dieser Trend ist ein wenig überraschend, da die Devisenabflüsse historisch gesehen in Zeiten der Stabilität oder Schwäche des Marktes tendenziell zunehmen, während Investoren ihre Kryptowährung in Zeiten des Aufwärtstrends an die Börsen verlagern, um sich auf Gewinnmitnahmen vorzubereiten.

Während des gesamten Jahres 2020 verzeichnete der BTC-Preis ein relativ beständiges Wachstum und kletterte von 7.000 $ zu Jahresbeginn auf Höchststände von 12.400 $ vor etwas mehr als einer Woche, bevor er auf seinen derzeitigen Preis von 11.400 $ zurückging.

Was sind die Faktoren für die wachsenden Devisenabflüsse

Philip Swift – ein Datenanalytiker – sprach über diesen Trend, während er sich auf die Daten von Glassnode bezog und erklärte, dass er drei Hauptfaktoren hinter diesem Trend sieht. Zu diesen Faktoren gehören:

  • Die BitMEX-Liquidations-Kaskade im März, die Befürchtungen über zentralisierte Börsenplattformen auslöste
  • Erhöhte “HODLing”-Raten aufgrund der jüngsten Preisaktion
  • DeFi-Trend, der Investoren veranlasst, ihre BTC in Wrapped Bitcoin (WBTC) umzuwandeln

Er fügte weiter hinzu, dass diese Faktoren in chronologischer Reihenfolge stehen, da jeder einzelne von ihnen die Flammen schürt, die den Trend vorangetrieben haben.

“Interessant ist der anhaltende Rückgang der Gelder an den zentralisierten Börsen. Wahrscheinlich 3 Gründe in chronologischer Reihenfolge: 1. Der Bitmex-Vorfall hat viele Menschen über das Halten von Geldern an Börsen erschreckt 2. Erhöhte HODL’ing aufgrund eines frühen Bullenzyklus 3. Anstieg von DeFi und den DEX’s”.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 26. August 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDas Bitcoin-Mining erreicht seine bisher größte Difficulty
Nächster Artikel740 Millionen Dollar an Bitcoin-Optionen verfallen am Freitag

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.