Eine 9.000-Dollar-Bitcoin-Wette aus dem Jahr 2013 wurde gerade abgeschlossen

0

Vinny Lingham, CEO des Krypto-Wallet-Herstellers Civic, hat seine sechs Jahre alte Bitcoin-Wette mit Brent Goldman, dem Direktor der Technik von Uber, gewonnen.

Im Jahr 2013, als der Preis für Bitcoin 200 Dollar betrug, stimmte der “Bitcoin-Skeptiker” Brent Goldman zu, fünf Jahre später einen ganzen Bitcoin zu übergeben. Im Gegenzug willigte Lingham ein, ihm 1.000 Dollar zu zahlen. Am 28. April 2020 übergab Goldman einen Bitcoin, der zu dem Zeitpunkt 7.800 Dollar wert war.

Anzeige

Lingham, der nach wie vor an Bitcoin glaubt, war mit dem Ergebnis der Wette sichtlich zufrieden, obwohl er heute aber keine ähnliche Wette mehr eingehen würde.

“Im Moment befinde ich mich in einem Abwarten-Modus. Ich denke, jede Halbierung bringt ein gewisses Risiko für das Ökosystem mit sich. Nach der Halbierung, vorausgesetzt, dass alles gut läuft, werde ich wahrscheinlich wieder optimistisch sein”.

Wie kam die Bitcoin-Wette eigentlich zustande?

Nach einem Abendessen bei einem Fintech-Dinner in Palo Alto im September 2013 schlug Goldman die Wette in einer E-Mail als informellen Bitcoin-Terminkontrakt vor.

“Terminkontrakt: Vinny kauft einen Bitcoin von Brent für $1.000, 5 Jahre ab heute”, schrieb er.”

Goldmans Bruder Brandon Goldman, der ebenfalls im CC der E-Mail-Kette war, war verwirrt.

“Wenn Vinny so sicher ist, dass der Preis des Bitcoins steigen wird, warum sollte er dann in fünf Jahren einen Terminkontrakt über 1.000 Dollar abschließen, anstatt heute nur einen Bitcoin für 120 Dollar an der Börse zu kaufen”, antwortete er.

“Wo bleibt da der Spaß?”, antwortete Vinny.

Brent Goldman erklärte, warum er die Wette abschloss. Zu dieser Zeit war er sowohl ein Bitcoin-Skeptiker – als auch ein Enthusiast. Er fand es interessant, wie Bitcoin das Problem der Byzantinischen Generäle löste (mehrere Personen auf eine einzige Version der Wahrheit einigen zu lassen).

“Was die Beteiligung betrifft, so investierte ich schon sehr früh in Bitcoin, ging zum allerersten Essen in SF, das von Bitcoin bezahlt wurde, spekulierte mit meinen Freunden, fuhr nach Vegas zur Konferenz usw.”, sagte er.

Er glaubte jedoch nicht, dass die Welt das auch so sehen würde.

“Ich war skeptisch, dass der Rest der Welt sich so “schnell” in Kryptos einkaufen würde”, erklärte er – und selbst wenn sie es täten, war er skeptisch, dass Bitcoin am Ende der dominierende Coin sein wird.

Textnachweis: Decrypt, Tim Copeland

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel‘Hohes Risiko’ Ethereum Dapp Volumen steigt um 2.853 Prozent, so ein neuer Bericht
Nächster ArtikelDer TD-Sequenzindikator von Bitcoin deutet auf eine Erschöpfung des Aufwärtstrends hin

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.