Hash-Rate von Bitcoin sinkt weiter – Kann die Miner-Kapitulation den Verkaufsdruck reduzieren?

0

Die jüngste Volatilität von Bitcoin hat seiner Marktstruktur schweren technischen Schaden zugefügt und auch zu einer Massen-Kapitulation unter den BTC-Minern geführt, da der Rückgang von 10.500 $ auf ein Tief von 3.600 $ dazu führte, dass das BTC-Mining für viele kleinere Miner nicht mehr rentabel ist.

Die anhaltende Kapitulation der Miner wird veranschaulicht, wenn man sich die Hash-Rate von Bitcoin ansieht, die in den letzten drei Wochen erheblich gesunken ist. Der Rückgang könnte noch lange nicht abgeschlossen sein, da einige Faktoren darauf hindeuten, dass in naher Zukunft mehr Miner aufgeben könnten.

Die Bullen könnten sich jedoch freuen, denn die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass dieser Rückgang der Hash-Rate letztendlich eine positive Sache für den Preis sein könnte, da die Kapitulation kleinerer Miner möglicherweise einen Teil des Verkaufsdrucks mildern könnte.

Die Hash-Rate von Bitcoin sinkt weiter: 20 % unter den Höchstständen

Die Hash-Rate – die die Terahashes pro Sekunde (TH/s) darstellt, die von der BTC-Blockchain ausgeführt werden – wird oft als Indikator für die grundlegende Netzwerkstärke angesehen.

Anzeige

Die Hash-Rate ist in den letzten Wochen zusammen mit dem Preis von Bitcoin deutlich zurückgegangen. Diese ist von ihrem Allzeithoch von etwa 125 Millionen TH/s Anfang März auf ihr derzeitiges Niveau von etwa 100 Millionen TH/s gefallen – ein Rückgang von 20%.

Der jüngste Ausverkauf führte dazu, dass viele kleinere Miner ihre Anlagen wegen mangelnder Rentabilität abschalteten. Auch wenn einige eine sinkende Hash-Rate als Sinnbild für die zugrunde liegende Netzwerkschwäche sehen, könnte dies in Wirklichkeit ein Zeichen dafür sein, dass Bitcoin in naher Zukunft eine Rallye erleben könnte.

Die Miner haben einen Verkaufsdruck und verkaufen ihre geschürften BTC für Fiat-Währungen, um die laufenden Kosten zu decken. Dies gilt insbesondere für kleinere Mining-Unternehmen, da die großen aufgrund ihrer massiven Kapitalreserven unrentabel arbeiten können.

Wenn der Preis von Bitcoin so stark sinkt, dass das Schürfen nicht mehr rentabel ist, fahren viele kleinere Betriebe ihre Anlagen vorübergehend herunter, während die größeren ihre erworbenen BTC in der Hoffnung auf einen gewinnbringenden Verkauf in der Zukunft behalten.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDaten zeigen, dass Ethereum eine starke Abwärtsbewegung erfahren könnte
      Nächster ArtikelBitcoin Kurs stürzte nach dem Monats-Schluss um 4 Prozent ab

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.